logo

Eine allergische Reaktion auf die Wangen und andere Körperteile eines Kindes ist leicht zu behandeln. Es gibt viele Möglichkeiten, aber sie hängen vom Ort und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab. Wie behandelt man Diathese, damit sie schnell vergeht und nicht zurückkehrt? Sie können mit der Volksmethode arbeiten oder ernsthafte Maßnahmen ergreifen, indem Sie eine komplexe Therapie wählen.

Was ist Diathese?

Rote Flecken auf den Wangen eines Kindes sind kein Zeichen für Gesundheit, sondern für eine allergische Reaktion. Die Diathese ist keine vollwertige Krankheit, sondern nur eine Tendenz zu schwerwiegenderen und gefährlicheren Krankheiten: Ekzeme, atopische oder seborrhoische Dermatitis, Neurodermitis. Es ist eine "Glocke", auf die Sie achten müssen, um Probleme in Zukunft zu vermeiden. Dies gilt insbesondere zur Stärkung des Immunsystems..

Diathese betrifft häufig Kinder unter 3 Jahren. In den ersten Jahren kann der Zustand des Körpers den Eltern gefallen: Der Stuhl ist in Ordnung, die Haut ist sauber. Dies bedeutet nicht, dass es sich im Alter von drei Jahren nicht ändert und dass eine solche Reizung nicht auftritt. Die Krankheit ist mit dem Alter, der Histaminempfindlichkeit und der Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbunden. Es ist wichtig, das richtige Essen zu wählen und wenn das Kind erwachsen ist, eine rationale Ernährung einzuführen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird den Müttern empfohlen, eine strenge Diät einzuhalten: Allergene in Form von fermentierten Milchprodukten, rot-rotem Gemüse und Obst, einigen Arten von Fleisch und Fisch ausschließen. Machen Sie sich keine Sorgen über die Unterernährung des Kindes: Nach 3 Jahren normalisiert sich das Verdauungssystem wieder, sodass es normal zu essen beginnt, jedoch ohne Komplikationen wie allergische Diathese.

Wie sieht Diathese aus?

Nachdem das Baby 3 Monate alt ist, kann es zu Rötungen an den Wangen oder am Körper kommen. Sie sind mit einem dünnen Film bedeckt - einer milchigen Kruste, die Juckreiz und Reizungen verursacht. Die Manifestation der ersten Anzeichen ist unheilbarer Windelausschlag, stachelige Hitze, fettige Krusten an den Augenbrauen und Haare in einem gelben und grauen Farbton. Lymphe kann durch die Krusten freigesetzt werden, dann werden sie als feuchter Ausschlag bezeichnet. Die Gefahr besteht in einem schlechten Schutz vor Infektionen..

Die Diathese sieht aus wie ein Ausschlag und tritt am ganzen Körper auf: Wangen, Ohren, Nasolabialdreieck, Kinn, Arme, Bauch, Gesäß, Beine. Bei trockener Diathese treten Schwellungen und Schalen auf. Das Gesicht des Kindes wird geschwollen, Gewichtszunahme. Er bleibt in der körperlichen und geistigen Entwicklung hinter Gleichaltrigen zurück. In fortgeschrittenen Fällen entzünden sich Mandeln, Kehlkopf und Nase mit Sehorganen. Schmerzhafte Stuhlgänge sind charakteristisch - Entleerung des Rektums.

  • Behandlung von Zahnschmerzen mit Volksheilmitteln
  • So erhalten Sie einen Steuerabzug beim Kauf einer Wohnung
  • Wie man Fischsuppe aus einem Lachskopf kocht

Diathese Gründe

Es gibt viele Ursachen für Diathese, die sowohl in der Schwangerschaft als auch bei der Geburt auftreten. Diese beinhalten:

  • Drogenkonsum während der Schwangerschaft.
  • Umwelt mit schädlichen Verunreinigungen aus der Industrieproduktion, Gasverschmutzung, Staub.
  • Erbliche Faktoren und Veranlagung für Haut, Immunerkrankungen.
  • Verletzung der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts.
  • Störung des Verdauungssystems.
  • Frühzeitige Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln.
  • Infektionen. Sie werden in bakteriellen und viralen Wirkungen ausgedrückt.
  • Gestörter Schlafmodus.

Überwachen Sie die Ernährung Ihres Babys genau. Wenn Sie ein Menü erstellen müssen, konsultieren Sie einen Arzt. Unabhängige Experimente mit dem Körper des Kindes verschlechtern nur den Zustand des Babys. Eine falsche Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Hepatitis B sind häufige Ursachen für Diathese. Der Verzehr von Ei und Milchproteinen, Zitrusfrüchten, Kaviar, Konserven, Beeren und Honig löst auch bei Erwachsenen eine allergische Reaktion aus. In seltenen Fällen treten Allergien jedoch aufgrund der natürlichen Muttermilch auf, und die Behandlung der Diathese bei Kindern unter einem Jahr ist schwieriger als bei älteren Erwachsenen.

Behandlung der Diathese bei Kindern

Antihistaminika werden häufig zur Behandlung der Diathese bei Kindern eingesetzt: Tavegil, Suprastin, Diphenhydramin. Sie bewältigen die Krankheitssymptome, verbessern das Erscheinungsbild, entfernen Ödeme und Juckreiz, wirken aber nicht auf die Ursache der Krankheit ein. Die Medikamente haben keine therapeutische Wirkung. Ärzte empfehlen, die Ernährung des Kindes (wenn das Alter dies zulässt) oder der Mutter (beim Stillen) zu ändern. Es werden Medikamente verschrieben, die Vitamine und Mineralien enthalten. Wenn die Diagnose richtig ist, ist die Behandlung der Diathese bei Kindern nach einem Jahr und früher erfolgreich und Ihr Baby erholt sich.

Während der Behandlung werden ständig Krusten auf der Kopfhaut entfernt. Dafür:

  1. Ein dickes hypoallergenes Öl wird mit einer dicken Schicht auf die Haut aufgetragen, die mit Gaze, Papier, aber nicht mit einem Film bedeckt ist. Dann setzen sie eine Kappe auf und nach einigen Stunden beim Baden fallen die Krusten leicht ab.
  2. Wenn reichlich Krusten vorhanden sind, wiederholen Sie den Vorgang nach einer Weile.
  3. In der Anfangsphase gibt es einen langfristigen Windelausschlag, der bei täglicher Pflege nicht verschwindet. Behandeln Sie sie mit einer 1% igen Lösung von Brillantgrün in Wasser.
  4. Im Falle einer Entzündung wird die Verwendung von Babycreme empfohlen..

Behandlung der Diathese auf den Wangen bei einem Kind

Unterbrechen Sie die Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes nicht. Die Krankheit kann zurückgehen, aber wenn Sie den Kurs nicht abschließen, kehrt sie mit neuer Kraft zurück. Waschen Sie die Wäsche Ihres Babys und andere Dinge nicht mit Puder. Verwenden Sie stattdessen Backpulver oder hypoallergene Seife. Wenn Sie nach Säften, die für Kinder ab einem Monat empfohlen werden, eine Tendenz zu Allergien festgestellt haben, geben Sie ihnen eine komplexe Diät in einer kleinen Dosis - ein paar Tropfen.

Wie man Diathese auf die Wangen eines Kindes schmiert

Die Behandlung einer allergischen Reaktion hängt von der Ursache ab. Um Reizungen und Juckreiz zu reduzieren, muss die Diathese auf die Wangen des Kindes gestrichen werden. Wenn die Salben eine geringe Menge an hormonellen Wirkstoffen enthalten, werden sie als Glukokortikoide bezeichnet. Diese Medikamente umfassen Advantan, Celestoderm, Elokom. Aufgrund des Hormongehalts sollte der Behandlungsverlauf 1 Woche nicht überschreiten. Eine Langzeitanwendung ist nur unter Aufsicht von Fachleuten möglich. Wenn die Entzündung eitrig ist, verwenden Sie Vishnevsky-Salbe.

  • So finden Sie nach Telefonnummer
  • Rezept für Nüsse mit gekochter Kondensmilch in einer Haselnuss
  • Gesundheitsscheibe zur Gewichtsreduktion - Bewertungen von Klassen. Übungen mit Gesundheitsscheibe zur Gewichtsreduktion, Video

Wie man Diathese am Papst bei einem Kind behandelt

Um festzustellen, wie die Diathese des Papstes bei einem Kind behandelt werden soll, müssen Sie sicherstellen, dass eine Krankheit vorliegt. Diathetische Entzündungen am Boden des Kindes sind dichte rote Flecken mit klaren Grenzen. Der Rest der Irritation ist der Grund für das falsche Tragen von Windeln. Sie treten auch häufig auf, weil die Haut des Kindes mit minderwertigen Cremes in Kontakt kommt. Wenn Sie stillen, befolgen Sie eine strenge Diät, entfernen Sie Reizstoffe, raue Kleidung und achten Sie auf gute Hygiene. Wenn keine positiven Veränderungen vorliegen, konsultieren Sie einen Spezialisten: Manchmal kann er Medikamente verschreiben.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Ein wichtiger Faktor bei der Behandlung der Diathese bei Säuglingen ist die Ernährung der Mutter. Es sollte nützliche Spurenelemente, tägliche Mengen an Fetten, Kohlenhydraten und Salzen enthalten. Der Verzehr von Fisch, Schweinefleisch und Eiern ist begrenzt. Mit Ausnahme von roten Lebensmitteln werden der Ernährung milchfreies Getreide, Obst und Gemüse hinzugefügt. Achten Sie auf die Bedingungen der Lebensmittelproduktion: Es ist besser, hausgemachte Lebensmittel ohne Chemikalien und Lebensmittelzusatzstoffe zu wählen. Süß hat einen großen Einfluss auf den Zustand der Diathese: Der Gebrauch sollte reduziert werden.

Bepanten mit Diathese bei Neugeborenen

Die Haut von Neugeborenen ist empfindlich, trockene Luft, Wetterbedingungen und andere Faktoren werden zur Ursache ihrer Reizung. Bepanten wird als Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung zur Diathese bei Neugeborenen eingesetzt. Es enthält Dexpanthenol, Protegin, Lanolin, Cetylalkohol, Pantolacton. Das Werkzeug bewältigt feuchte Geschwüre während der Diathese, trocknet und desinfiziert sie. Es ist möglich, eine Form zu wählen: Creme, Lotion, Salbe. Wenden Sie sie mehrmals täglich auf die gewaschene, getrocknete Haut Ihres Kindes an..

Behandlung der Diathese mit Volksheilmitteln

Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, die bei der Behandlung von Diathese mit Volksheilmitteln verwendet werden:

  • Wasseraufguss mit Klettenwurzel. Täglicher Gebrauch von 3-4 EL. pro Tag wird in den ersten Wochen ein Ergebnis geben.
  • Ein Sud aus zerkleinerter Weizengraswurzel: Geben Sie dem Kind die Zusammensetzung ein paar Löffel pro Tag.
  • 3 EL Viburnum-Rinden werden mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde gekocht. Ein Teelöffel pro Tag reicht für eine schnelle Heilung.
  • Baden eines Kindes mit einer Reihe von Abkochungen mit Kamille. Das Verfahren lindert Reizungen, Juckreiz und Beschwerden.
  • Die Schale eines Eies, gekocht und mit Soda gewaschen, wird 2-3 Tage lang getrocknet. Danach wird es zerkleinert, um es zu Ihrem üblichen Essen hinzuzufügen. Durch Diathese verursachte Beschwerden verschwinden.

Fotodiathese

Video: Wie man Diathese bei einem Kind heilt

Bewertungen

Irina, 27 Jahre Als das Kind sechs Monate alt war, erschienen rote Flecken auf seinen Wangen. Ich ging zum Arzt, wo bei mir Diathese diagnostiziert wurde. Es stellte sich heraus, dass sie zur falschen Zeit Ergänzungsnahrungsmittel eingeführt hatte, unter denen das Verdauungssystem des Babys litt. Hormonelle Cremes wurden verschrieben. Die Behandlung fand unter Aufsicht eines Arztes statt, so dass das Problem nach ein paar Wochen verschwand..

Vera, 23 Ich bemerkte Flecken am Körper meines einjährigen Sohnes. Mama sagte, es sah aus wie Diathese. Zuerst dachte ich, es sei ein allgemeiner Ärger. Ich begann zu suchen, wie ich die Diathese loswerden konnte. Ich entschied mich für traditionelle Medizin: Ich badete mit Kräutertees und fügte dem Essen Eierschalen hinzu. Wenn ein Kind sich beim Essen unwohl fühlte, nahm es es bis zu besseren Zeiten von der Diät.

Anna, 29 Jahre Leider hatte ich Probleme mit der Gesundheit des Kindes. Ich suchte nach einer Behandlung der Diathese bei einem Säugling. Der Grund war das ungünstige Umfeld. Sie begann regelmäßig eine Nassreinigung des Raumes durchzuführen, überwachte die Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Alles was blieb war, die Krankheit zu heilen - sie entschied sich für Bepanten. Er hat viel geholfen und das Baby hat sich erholt..

Olga, 30 Jahre Mein Mann leidet seit seiner Kindheit an Ekzemen, daher neigten die Kinder zu ähnlichen Krankheiten. Als die Flecken beim zweiten Kind auftraten, wurde mir bereits beigebracht, wie Diathese behandelt werden sollte. Die Krankheit unterscheidet sich nicht in der besonderen Gefahr, daher gelang es ihnen, die Ernährung zu normalisieren und Volksheilmittel hinzuzufügen - Kräutertees, Eierschalen.

Wie man Diathese bei einem Kind behandelt?

Hallo liebe Leser.

Viele Mütter von Babys wissen aus erster Hand, was Diathese ist. Nachdem die Eltern auf den Wangen ihres geliebten Kindes eine rote Röte gefunden haben, verstehen sie unverkennbar, dass dies leider keine Manifestation guter Gesundheit ist.

Dies ist eine echte Diathese, die bekämpft werden muss. Aber nicht jeder weiß, wie man Diathese bei einem Kind behandelt. In der Zwischenzeit drohen dem Baby mangelnde Therapie oder falsch ausgewählte Methoden mit schwerwiegenden Folgen. Schließlich kann gewöhnliche Diathese in Zukunft zu Allergien, seborrhoischer oder atopischer Dermatitis, Neurodermitis und Ekzemen führen.

Lassen Sie uns daher herausfinden, wie und was mit einer unangenehmen Pathologie umzugehen ist, die die Wangen des Babys in leuchtendem Rot gestrichen hat..

Behandlungsmethoden

Wenn Sie ein unnatürliches Erröten auf den Wangen des Kindes bemerken, beeilen Sie sich nicht, Maßnahmen zu ergreifen, um solche Symptome zu beseitigen. Zunächst müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren. Dies schließt die Entwicklung schwerer Pathologien (mit ähnlichen klinischen Manifestationen mit Diathese) aus und wählt das optimale Behandlungsschema aus.

Der Umgang mit Pathologie ist nur mit Hilfe eines integrierten Ansatzes möglich, der Folgendes umfasst:

  • Verhaltenskorrektur;
  • Einhaltung einer Diät;
  • Drogen Therapie;
  • Verwendung von Volksheilmitteln.

Schauen wir uns jeden Aspekt der Behandlung genauer an.

Wie man Diathese bei einem Kind richtig behandelt

Bei der Betreuung eines Kindes, insbesondere wenn das Baby jünger als ein Jahr ist, müssen die folgenden Regeln strikt eingehalten werden:

  1. Babys wird empfohlen, ihre Windeln häufig zu wechseln. Ältere Kinder - Unterwäsche.
  2. Es ist strengstens verboten, Plastikfolien für Krippen zu verwenden.
  3. Kinderkleidung sollte nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln oder synthetischen Pulvern gewaschen werden. Für solche Zwecke ist eine spezielle hypoallergene Seife vorgesehen. Sie können Soda verwenden.
  4. Eine ausgezeichnete Methode zur Behandlung von Diathese ist Härten, therapeutische Übungen, Massage. Solche Verfahren stärken das Immunsystem, das unangenehme Pathologien bekämpfen kann..

Diät

Voraussetzung für eine umfassende Behandlung ist die Einhaltung der Ernährung. Dies impliziert die Eliminierung allergener Lebensmittel. Darüber hinaus wird die Ernährung nicht nur beim Säugling, sondern auch bei der Mutter (während der Stillzeit) angepasst..

Die Diät basiert auf folgenden Prinzipien:

  1. Bei Krümeln mit einer Tendenz zur Diathese werden Säfte extrem langsam eingeführt. Babys erhalten Tropfen für Tropfen, streng nach der Reaktion des Körpers. Und erst nach 7 Tagen, wenn sich eine negative Reaktion nicht im Gesicht des Babys widerspiegelt, können Sie das Getränk in normaler Menge einnehmen.
  2. Bei Diathese oder einer Tendenz dazu ist es besser, Karotten-, Tomaten- und Erdbeerorangensäfte von der Ernährung auszuschließen. Solche Produkte stärken nur die Klinik. Dieses Essen sollte nicht von einer stillenden Mutter verzehrt werden..
  3. Während der Stillzeit sollte eine Frau auf Produkte verzichten, die Trophalergene enthalten. Dies sind Gewürze, geräuchertes Fleisch, Flussfisch, Kakao, Schokolade, Rosinen. Eier können nur 1-2 mal pro Woche gekocht gekocht werden.
  4. Die Ernährung einer stillenden Mutter sollte mit Obst und Gemüse gesättigt sein. Dies sind ausgezeichnete Quellen für Vitamine, Mineralsalze, die für die Regulierung des Stoffwechsels im Körper der Krümel notwendig sind.
  5. Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, muss der Wahl der Mischung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Bleib lieber bei spezieller hypoallergener Babynahrung.
  6. Für ältere Kinder, Milchliebhaber, wird empfohlen, frisches Produkt für die Dauer der Diathese von der Ernährung auszuschließen. Es ersetzt perfekt fermentierte Milchfutter: Acidophilus, Kefir, Biolact.

Arzneimitteltherapie bei der Behandlung von Diathese

Nur ein Arzt sollte einem Kind Medikamente verschreiben! Die Medikamente werden unter Berücksichtigung des Alters des Patienten und basierend auf der Art der Pathologie ausgewählt.

Die Therapie kann aus folgenden Gruppen von Medikamenten bestehen:

  1. Antihistaminika. Medikamente lindern die Krümel perfekt von Juckreiz und Schwellung. Am häufigsten empfohlen: Tavegil, Diphenhydramin, Erius, Suprastin, Feksadin, Claritin, Loratodin, Telfast.
  2. Adsorbentien. Die Medikamente, die wie ein Schwamm in den Verdauungstrakt gelangen, absorbieren alle schädlichen Bestandteile und entfernen sie. Dies kann schmerzhafte Symptome erheblich reduzieren. Folgende Mittel werden empfohlen: Enterosgel, Polysorb, Polyphepan, Aktivkohle.
  3. Probiotika. Diathese wird oft von Dysbiose begleitet. Um die Funktion des Darms zu verbessern, werden die Krümel in die Therapie einbezogen: Bifidumbacterin, Linex, Normobact.
  4. Beruhigungsmittel. Die meisten Medikamente sind im Kindesalter kontraindiziert. Bei Bedarf kann der Kinderarzt jedoch spezielle Tees empfehlen: Bayu-Bai, Calm-Ka oder Arzneimittel: Pantogam, Phenibut.
  5. Salben. Bei der Auswahl solcher Darreichungsformen muss man sehr vorsichtig sein. Viele Salben sind nicht für Kinder geeignet. Fast alle haben Kontraindikationen. Hormonelle Salben wie Advantan, Celestoder, Elokom können ausschließlich von einem Arzt und nur in schweren Fällen verschrieben werden. Nicht hormonelle Salben: Elidel, Bepanten, Dessetin, Fenistil, Tsindol, La-Kri sind weniger wirksam, aber für das Kind weniger schädlich.

Volksheilmittel sicher für ein Kind mit Diathese

Eine ausgezeichnete Hilfe für die vom Arzt verschriebene Therapie wird die Behandlung von Krümeln mit Volksheilmitteln sein.

Die effektivsten Methoden sind.

Eierschalenbehandlung

  1. Das Ei ist vorgekocht.
  2. Dann wird die Schale gründlich gewaschen. Es wird empfohlen, zum Waschen Soda zu verwenden.
  3. Schale vorsichtig abziehen und 2-3 Tage trocknen lassen.
  4. Mit Hilfe einer Kaffeemühle werden die vorbereiteten Rohstoffe sorgfältig gemahlen. Dieses Pulver kann einem Kind mit Nahrung gegeben werden..

Es wird empfohlen, zweimal täglich auf Bodenschalen zurückzugreifen. Eine Einzeldosis beträgt 1 TL. Es wird empfohlen, das Pulver 2-3 Monate einzunehmen..

Durch die Behandlung mit auf Eierschalen basierenden Volksheilmitteln können Sie aufgrund des hohen Kalziumgehalts im Produkt auch starke Manifestationen der Diathese beseitigen.

Heilbad aus Kamille und Schnur

Vorbereitung auf das Verfahren:

  1. In 1 Liter kochendem Wasser müssen Sie eine trockene Schnur (150 g) hinzufügen. Die Mischung sollte 10 Minuten kochen.
  2. Kamille Blütenstände (150 g) werden mit kaltem Wasser (1 l) gegossen. Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und das Produkt 10 Minuten gekocht.
  3. Die daraus resultierenden Abkochungen sollten eine halbe Stunde lang infundiert werden. Dann werden sie gefiltert und in das Bad gegossen..

In solchem ​​Wasser muss das Baby täglich gebadet werden. Bei akuten Manifestationen einer Diathese können zweimal täglich Wasserbehandlungen durchgeführt werden.

Ein Bad mit Kamille und einer Abfolge lindert Entzündungen auf der Hautoberfläche perfekt und beseitigt Juckreiz.

Bei den meisten an Diathese leidenden Babys verschwinden in einem höheren Alter unangenehme Symptome vollständig, vorausgesetzt, die Behandlungstaktiken sind korrekt. Aber es gibt Kinder, die sich ihr ganzes Leben lang den Folgen einer unsachgemäßen Therapie in der Kindheit stellen müssen..

Mama und Papa, Sie müssen sich daran erinnern, dass die Gesundheit des Kindes, dieses unschätzbare Geschenk, jetzt in Ihren Händen liegt. Und das weitere Schicksal des geliebten Mannes hängt nur von Ihren Handlungen ab..

Behandlung der Diathese bei Kindern

Das Problem allergischer Reaktionen ist bei Säuglingen und etwas älteren Kindern sehr akut. Dabei geht es nicht nur um die Reaktion auf äußere Reize, sondern auch um die erhöhte Empfindlichkeit des Organismus gegenüber diesen. Für die Behandlung der Diathese bei Kindern reicht es daher nicht aus, nur den allergenen Faktor auszuschließen. Ein integrierter Therapieansatz ist wichtig, um die Auswirkungen aller möglichen Ursachen für den Beginn und die Verschärfung der Diathese zu minimieren..

Ursachen der Diathese bei Kindern

Die Diathese bei einem Säugling auf den Wangen oder anderen Körperteilen ist keine spezifische Krankheit, sondern eine Veranlagung für die Entwicklung pathologischer Reaktionen auf Reize. Dies wird als ein Merkmal des Körpers angesehen, das seine Reaktivität bestimmt. Gleichzeitig können sich vor dem Hintergrund der Diathese unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren bestimmte Krankheiten entwickeln.

Die Gründe für die Diathese selbst können sein:

  • ungünstiger Schwangerschaftsverlauf;
  • übertragene Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft;
  • Drogenmissbrauch und schlechte Gewohnheiten während der Schwangerschaft;
  • Hypoxie oder Asphyxie des Fötus während der Geburt;
  • zu wenig oder zu viel Geburtsgewicht;
  • Pathologie des Zentralnervensystems;
  • künstliche Fütterung;
  • Dysbiose;
  • chronische Krankheit;
  • unzureichende oder schlechte Pflege;
  • Impfung.

Symptome einer Diathese bei Kindern

Wenn wir die Symptome der Diathese bei Kindern auf dem Foto betrachten, sind die typischsten Anzeichen Krusten auf der Kopfhaut und Rötungen der Haut im Gesicht, am häufigsten auf den Wangen. Für die Kindheit ist die exsudative Form der Krankheit am charakteristischsten. Es manifestiert sich im Alter von 1-2 Monaten. Typische Symptome einer Diathese bei Kindern:

  • Blähungen und Koliken im Bauchraum;
  • anhaltender Windelausschlag in den Hautfalten und am Gesäß;
  • häufige Rhinitis, Mittelohrentzündung, Bronchitis, Neurodermitis;
  • instabile Gewichtszunahme;
  • Schwellung und Nässen der betroffenen Haut.

Wie sich die Diathese bei einem Kind manifestiert, hängt direkt von der Form der Krankheit ab. Wenn bei exsudativen Hautmanifestationen häufiger beobachtet wird, sind bei Harnsäure (neuroarthritisch) die Symptome:

  • Angst;
  • übermäßige Erregbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Arthralgie;
  • Verstopfung und Kolitis;
  • asthmatische Bronchitis;
  • Ekzeme, Urtikaria, Neurodermitis, Quincke-Ödem.

Hämorrhagische Diathese bei Kindern ist selten. Sie sind an leichten Blutungen und großen Hämatomen am Körper zu erkennen, die von Bauchschmerzen, Erbrechen von Blut und Stuhlerkrankungen begleitet werden..

Diagnose und Behandlung von Diathese

Was die Diathese auf den Wangen eines Kindes zu behandeln ist, bestimmt der Arzt je nach Diagnose. Es umfasst eine allgemeine Analyse des Urins, allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, eine immunologische Untersuchung und eine Analyse des Kot auf Dysbiose. Bei der lymphatisch-hypoplastischen Diathese sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich: Röntgen der Atemwege, Ultraschall der Leber, der Lymphknoten, der Milz und der Nebennieren.

Wie man Diathese bei Kindern unter einem Jahr und älter behandelt:

  • Befolgen Sie die von Ihrem Arzt vorgeschriebene Diät und den Fütterungsplan.
  • Führen Sie Ergänzungsnahrungsmittel frühestens nach 6 Monaten ein.
  • Beschränken Sie die Verwendung von Kuhmilch.
  • Bereichern Sie die Ernährung mit Vitaminen.
  • Verwenden Sie verschriebene Medikamente: Antihistaminika, Absorptionsmittel, Vitamine, Antipruritika.

Eine nach dem Rezept des Autors "PsorMak" hergestellte Salbe wird als lokale Behandlung verwendet. Es enthält keine Hormone und andere schädliche Bestandteile und enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, die die Haut sanft beeinflussen.

Wenn sich ein Kind in seiner Kindheit einer wirksamen Behandlung der Diathese unterzieht, hat es jede Chance, keine Komplikationen zu erleiden und im Erwachsenenalter absolut gesund zu sein. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren. In der PsorMak-Klinik wird ein individueller Ansatz für die Behandlung jedes Patienten praktiziert, wobei nicht nur ein Therapieschema, sondern auch eine Diät sowie ein Präventionsprogramm entwickelt werden.

Bitte kontaktieren Sie uns über das Formular auf der Website oder telefonisch unter +7 (495) 150-15-14, +7 (800) 500-49-16. Wir helfen Ihnen dabei, die Krankheit selbst und ihre Behandlung in allen Stadien richtig zu verstehen.

Prävention von Diathese bei Kindern

Hierzu wird vorgeschlagen:

  • sich weigern, Haustiere zu halten;
  • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung der Wohnung durch.
  • Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Kleidung für ein Baby natürliche Stoffe.
  • Minimieren Sie die Anzahl der Plüschtiere.
  • Verwenden Sie hypoallergene Haut- und Haarpflegeprodukte.
Zur Vorbeugung von Diathese werden auch andere Faktoren, die eine allergische Reaktion hervorrufen, und die Ursachen der Pathologie minimiert..

Diät

Die Diathese bei Kindern spricht gut auf die Behandlung an, wenn die empfohlene Diät eingehalten wird. Während der Stillzeit sollte sich die Mutter des Babys daran halten. Allergene Lebensmittel (Süßigkeiten, Zitrusfrüchte, Eier, Honig usw.) sind ausgeschlossen. Um die Entwicklung einer Diathese zu vermeiden, sollten während der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln die Hautreaktionen des Babys auf ein neues Produkt überwacht werden. Wenn Anzeichen einer Krankheit auftreten, schließen Sie diese drei bis fünf Monate lang bis zum nächsten Versuch aus. Nach der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln sollte die Grundlage des Menüs Getreide, mageres Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst sein. Der Verzehr von Süßigkeiten und Lebensmitteln mit hohem Lebensmittelzusatzstoffgehalt sollte so weit wie möglich eingeschränkt werden..

Kontaktiere uns!
Die Spezialisten des PsorMak Skin Diseases Center behandeln seit vielen Jahren erfolgreich Diathese bei Kindern. Bitte kontaktieren Sie uns für eine erste Beratung. Unsere Ärzte helfen Ihnen dabei, ein umfassendes Verständnis für die richtige Behandlung der Krankheit im akuten Stadium (mit Hautausschlägen) zu erlangen. Darüber hinaus helfen wir Ihnen bei der Erstellung einer Ernährungsration. Wir zeigen Ihnen, welche anderen Maßnahmen zur Korrektur des Lebensstils des Kindes ergriffen werden sollten, um seine Gesundheit zu verbessern und der Krankheit wirksam entgegenzuwirken. Vereinbaren Sie einen Termin telefonisch unter +7 (495) 150-15-14, +7 (800) 500-49-16

Was tun, wenn ein Kind Diathese hat? Rat des Arztes

Das Immunsystem von Neugeborenen ist unreif, weshalb Babys verschiedene Schwierigkeiten haben, sich an die Umwelt anzupassen. Eines dieser Probleme ist die Diathese.

Aus diesem Artikel lernen Sie

Wie ist es und wie sieht es aus?

Diathese ist die Reaktion des Körpers des Kindes auf Umweltreize, Nahrung. Eine Anomalie der Verfassung ist weit verbreitet. Aufgrund der sich verschlechternden Umweltsituation wächst die Zahl solcher Kinder jedes Jahr. Die Wissenschaft kann jedoch noch keine genaue Antwort geben, warum sie zunimmt..

Die ersten Anzeichen einer Pathologie treten im 2. Lebensmonat eines kleinen Kindes auf und vergehen normalerweise im Alter von 2 Jahren. Exsudative Dermatitis wird normalerweise nach folgenden Kriterien bestimmt:

  • Nesselsucht. Gesicht, Wangen, Beine, Arme, Rücken, Nacken sind mit rosa Blasen bedeckt.
  • Strofulus. Es ist ein kleiner knotiger Ausschlag, der Arme, Handgelenke, Ellbogen, Kniebeugen und Juckreiz bedeckt.
  • Seborrhö. Sieht aus wie eine milchige Kruste, tritt aber wiederholt am Kopf, an den Augenbrauen und hinter den Ohren auf.
  • Milchkrusten. Sie bedecken das Kinn, die Wangen und den Hinterkopf. Normalerweise in künstlichen gefunden.
  • Windelausschlag - weinende Diathese.
  • Ekzem. Verschiedene Arten von juckenden Hautausschlägen. Wenn Sie sie aktiv kratzen, entstehen Wunden und Risse..

Sie können die charakteristischen Anzeichen einer Diathese in Fotos und Videos im Internet genauer betrachten..

Es ist wichtig zu verstehen, dass Diathese die inneren Organe beeinflusst. Sie arbeiten im falschen Modus und verschlechtern die allgemeine Gesundheit des Babys. Das Baby ist besorgt und weint. Gereizt, schläft nicht gut, will nicht mit anderen in Kontakt treten, zieht ständig Hände in den Mund, um juckende Finger zu beißen.

Ursachen des Auftretens

Die Ätiologie der Diathese bei Kindern wird als Fehler in der Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit angesehen. Wenn eine Frau hyperallergene Lebensmittel isst, provoziert sie die Entwicklung der Krankheit bei einem Baby nach der Geburt.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Häufigkeit der Diagnose von Diathese bei Säuglingen beeinflusst, ist die Umwelt. Staub, Tiere, schlechte Gewohnheiten der Mutter werden in der vorgeburtlichen Phase der fetalen Entwicklung häufig zu den Schuldigen der Pathologie.

Allergische Dermatitis bei Kindern in einem späteren Zeitraum, nach 6 Monaten, wird durch Viren, Bakterien, die aus der Nahrung stammen, Milchformeln hervorgerufen, insbesondere wenn sie viel Zucker enthalten.

Die Psychosomatik betrachtet die Diathese als eine Krankheit konstitutioneller Natur. Es wird bei hellhäutigen blauäugigen Kindern diagnostiziert. Ihre Eltern sind ordentlich und pedantisch, haben den gleichen Psychotyp wie das Kind..

Das Einsetzen einer Dermatitis kann ein postpartales mütterliches Syndrom auslösen. Sie ist nervös, überträgt ihren psychischen Zustand durch Milch auf das Kind, und eine allergische Reaktion ist eine fehlerhafte Reaktion auf Ereignisse des Neugeborenen.

Risikofaktoren

Am häufigsten tritt eine Pathologie bei Kindern mit einer genetischen Veranlagung zur Diathese auf, dh ihre Eltern, die ältere Generation, hatten eine Vorgeschichte dieser Krankheit. Bei solchen Babys wird normalerweise eine neuroarthrische Diathese diagnostiziert, die zu Fettleibigkeit und Gelenkerkrankungen führt.

Aber auch andere Familien sind gefährdet, wenn:

    Mutter hat chronische Pathologien, Allergien, Schwangerschaft wurde von Infektionen begleitet, Toxikose.

Symptome und Anzeichen der Krankheit

Die Symptome einer exsudativ-katarrhalischen Diathese können je nach Alter der Kinder in mehrere Gruppen eingeteilt werden.

Bei Säuglingen manifestiert es sich wie folgt:

  • purpurrote Wangen, besonders nach dem Essen;
  • nasse Haut;
  • Entzündung der Schleimhaut;
  • Blasen an geröteten Stellen;
  • Juckreiz an entzündeten Stellen;
  • graue seborrhoische Krusten am Kopf, Frontallappen, die schwer zu entfernen sind;
  • Ekzem;
  • sekundäre Hautinfektionen;
  • längerer Windelausschlag;
  • Neigung zur Verstopfung;
  • Launenhaftigkeit;
  • allgemeines Unwohlsein.

Wenn das Kind ein Jahr alt ist, ändern sich die äußeren Anzeichen einer Diathese. Sie werden weniger ausgeprägt, treten seltener auf, wir können sagen, dass die Diathese geheilt ist. Babys fühlen sich in den meisten Fällen besser, aber wenn die Diät verletzt wird, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Rötung der Haut an Armen, Beinen, Hals, Gesäß, Handflächen;
  • starker Juckreiz;
  • Schwitzen und infolgedessen stachelige Hitze;
  • Trockenheit der Epidermis;
  • Temperaturanstieg auf 37,5 ° C ohne ersichtlichen Grund;
  • Eiterung in den Augen, Gerste.

Erbrechen, Übelkeit und häufiges Aufstoßen gelten als nicht standardmäßige Symptome einer Diathese im Säuglingsalter. Das Baby kann keine Nahrung verdauen, weil es keine Enzyme hat und der Körper die Belastung nicht bewältigen kann. Daher ist es so wichtig, Neugeborene, insbesondere solche, die anfällig für Nahrungsmittelallergien und Diathese sind, nicht zu überfüttern.

Diagnose

Sie sollten die Diathese nicht selbst bewältigen. Sie sollten sich an einen Kinderarzt, Allergologen, Dermatologen oder Nephrologen wenden. Der Kinderarzt wird auf jeden Fall eine Untersuchung verschreiben.

Neugeborene, die zu Diathese neigen, Allergien werden normalerweise mit den folgenden klinischen Methoden untersucht:

  1. Der Stuhl wird auf Dysbiose untersucht.
  2. Für die biochemische Analyse wird Blut entnommen, um den Gehalt an Glukose, Harnstoff, Cholesterin, Katecholaminen und Phospholipiden zu bestimmen.
  3. Ein allgemeiner Urintest wird durchgeführt. Es ist besonders wichtig für die Diagnose der arthritischen Harnsäurediathese. Diese Kinder haben erhöhte Harnsäurespiegel..
  4. Das Immunsystem wird untersucht.

Bei Verdacht auf eine lymphatisch-hypoplastische Diathese ist eine zusätzliche Diagnose erforderlich. Das Baby muss eine Röntgenaufnahme der Atemwege und einen Ultraschall der inneren Organe haben. Bei der lymphatischen Diathese werden lymphoide Gewebe, Herz und endokrines System untersucht.

Denken Sie daran, dass das Ignorieren akuter Hautprobleme und Symptome einer Diathese schwerwiegende Folgen hat. Allergien, lebenslanges Ekzem, Entwicklungsverzögerung, Nervosität, ICD - dies ist nur eine kleine Liste von Schwierigkeiten im Leben eines Kindes, dem die elterliche Fürsorge und Aufmerksamkeit entzogen ist. Beispielsweise führt eine vernachlässigte neurohämorrhagische Diathese zu Verlhof-Krankheit (Blutpathologie) und anderen Komplikationen.

Konsultieren Sie daher rechtzeitig einen Arzt..

Klassifizierung und Typen

Es ist üblich, zwei Arten von Diathese bei Säuglingen zu unterscheiden, die sich in äußeren Erscheinungsformen voneinander unterscheiden:

  • Trockendiathese

Es wird von roten Flecken begleitet, die 3 - 5 Tage anhalten. Im Gegensatz zum feuchten Typ sind die entzündeten Bereiche jedoch nicht mit weinenden Blasen bedeckt. Die Haut ist schuppig, juckt und rissig. Bauch, Po, Oberschenkel werden wie Sandpapier, der Haut fehlt Feuchtigkeit.

Am häufigsten treten Risse an Fingern, Hals, Knien und Ellbogen auf, seltener hinter dem Ohr. Ohne die richtige Pflege sind diese Bereiche blutig und werden zu Gateways für Infektionen..

Diathese gibt dem Baby Unbehagen, Schmerzen und Brennen. Dies führt zu ständigem Weinen und Wutanfällen.

  • Nasse Diathese

Das erste Anzeichen für diese Art von Dermatitis sind purpurrote Wangen mit Blasen und Schwellungen. Zuerst erscheinen rote Bereiche auf Gesicht, Hals und Brust, dann werden sie mit wässrigen Blasen bedeckt. Sie jucken stark, werden nass. Das Kind kämmt sie und platzt. Die Infektion breitet sich weiter aus. Der Vorgang wiederholt sich erneut.

Die Haut eines Babys mit dieser Art von Diathese wird dünner und empfindlich. Er fühlt sich unwohl, kann nicht gut schlafen, spielen, wach bleiben.

Jede Art von Neurodermitis erfordert Pflege, insbesondere während einer akuten Periode. Eltern sollten sich daran erinnern, dass das Neugeborene den größten Teil des Sauerstoffs über die Haut erhält..

Erste Hilfe bei Allergien - Enterosgel

Erste Hilfe bei Allergien - Entfernung von Allergenen aus Magen und Darm mit dem Gel-Enterosorbens Enterosgel.

Das mit Wasser gesättigte Gel reinigt die Schleimhaut sanft von Allergenen. Enterosgel haftet nicht an der Schleimhaut, sondern umhüllt und fördert sanft die Regeneration. Die gesammelten Allergene werden zuverlässig in der Kugelstruktur des Gels zurückgehalten und aus dem Körper entfernt.
Andere Pulversorbentien haben die kleinsten Partikel, die wie Staub in den Zotten der Darmwände verstopfen, die Wiederherstellung der Schleimhaut verletzen und verhindern. Daher ist Enterosgel-Gel-Enterosorbens die erste Wahl für Allergien bei Erwachsenen und Kindern ab dem ersten Lebenstag..

Arzneimittelbehandlung

In der komplexen medikamentösen Therapie sind mehrere Medikamente enthalten, die dazu beitragen, die Manifestation von Symptomen zu reduzieren. Ihre Aktion zielt darauf ab, die folgenden Probleme zu lösen:

  • Entzündungen auf der Haut entfernen;
  • den Körper von Allergenen reinigen;
  • regulieren den Verdauungstrakt;
  • Epidermiszellen regenerieren.

Medikamente werden für lokale und innere Wirkungen auf den Körper des Kindes eingesetzt. Ersteres umfasst Salben, Cremes und letzteres - Tropfen, Pulver, Tabletten. Betrachten Sie jede Gruppe einzeln.

Zum externen Gebrauch

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind hormonelle Medikamente. Dies sind Kortikosteroide. Sie sind an die Kindheit angepasst, gelten als sicher, sollten aber nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Lindert schnell Entzündungen, Rötungen und Juckreiz.

Am beliebtesten sind die folgenden Medikamente:

  • "Elokom"

Bezieht sich auf Vasokonstriktor-Medikamente. Stellt die Integrität der Epidermis wieder her. Gut aufgenommen. Gilt auch für Fortgeschrittene.

Sie müssen es einmal am Tag verwenden.

  • "Advantan"

Beseitigt effektiv Risse, Peeling, wird häufiger zur Behandlung von trockener Diathese eingesetzt. Empfohlen für Babys ab 3 Monaten.

  • "Celestoderm"

Wirksam zur Behandlung von allergischer Dermatitis. Entlassen an Babys ab 6 Monaten. Kann 3 mal am Tag verwendet werden, jedoch nicht länger als 10 Tage.

  • "Sinaflan"

Beseitigt Entzündungen, Ekzeme. Sinophlansäure bei Kindern kann bei häufigem Gebrauch gewohnheitsbildend sein. Verwenden Sie es nicht länger als einen Monat.

Hormonelle Salben sollten aufgehoben werden, wenn purpurrote Stellen am Körper, weinende Ekzeme, die dem Kind Unbehagen bereiten, verschwinden. Für Babys können Sie eine 1: 1-Mischung aus Salbe und Babycreme verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem ersten Gebrauch einen kleinen Bereich der Haut des Kindes damit behandeln, um festzustellen, ob Allergien gegen die Inhaltsstoffe vorliegen.

Nicht-hormonelle Salben umfassen "Tsinokap", "Tsindol", "Fukortsin", "Pimafukort". Sie haben antimykotische Eigenschaften, die Wunden heilen. Sie können lange verschmiert werden, ohne die Gesundheit des Babys zu beeinträchtigen..

"Panthenol" wird als Feuchtigkeitscreme gegen Risse in der Leiste und auf der Haut verwendet.

Orale Medikamente

Dazu gehören Adsorbentien, Antihistaminika. Sie reinigen den Körper von angesammelten Allergenen und Toxinen und tragen dazu bei, die Manifestationen einer negativen allergischen Reaktion zu reduzieren.

Die Krankheit für das Baby mit ihrer Aufnahme wird leichter sein..

Antihistaminika

Dies sind "Fenistil", "Zodak", "Erius". Sie werden einmal täglich angewendet. Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht und dem Alter des Babys berechnet. Die Tropfen mit Wasser verdünnen. Der Behandlungsverlauf kann 30 Tage dauern. Befolgen Sie bei der Einnahme genau die Anweisungen und Empfehlungen des Arztes.

Adsorbentien

Die folgenden Medikamente werden effektiv eingesetzt:

  • "Polysorb"

Es ist ein Pulver, das in großen Mengen Wasser verdünnt wird. Es sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden..

  • Enterosgel

Für Babys ist es besser, das Gel mit Wasser, Muttermilch, zu verdünnen. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter und Gewicht des Babys..

  • "Smecta"

Es neutralisiert nicht so sehr Allergene, sondern hilft dem Verdauungstrakt. Es wird 1 - 3 mal täglich angewendet. Babys können mit Wasser verdünnt und in einer Flasche gegeben werden.

  • "Sorbex-Baby"

Verbessert die Darmflora, entfernt Allergene. Zugelassen für Neugeborene. Absolut sicher für Babys, da der Wirkstoff Aktivkohle ist. Die vorbereitete Suspension wird dem Kind ein wenig gegeben, der Rest kann nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wichtig! Eltern von Säuglingen und älteren Kindern sollten sich an einige Feinheiten der Diathesebehandlung erinnern:

  1. Es ist unmöglich, die Verwendung von Kortikosteroiden und Antihistaminika rechtzeitig zu kombinieren. Tragen Sie die Creme morgens auf und geben Sie abends Tropfen.
  2. Kombinieren Sie den Empfang von "Zodak", "Fenistil" und anderen Tropfen nicht mit Adsorbentien. "Polysorb", "Smecta" und "Sorbeks" neutralisieren ihre Wirkung. Geben Sie Tropfen eine Stunde vor der Einnahme von Adsorbentien oder nach 2-3 Stunden.
  3. "Polysorb", "Smecta" kann bei Babys Verstopfung verursachen. Es ist notwendig, den Stuhlgang zu überwachen und den Flüssigkeitsverbrauch während der Behandlungsdauer zu erhöhen.

Sehen Sie sich das Video an, in dem der berühmte Kinderarzt Jewgeni Komarowski ausführlich über die Symptome und die Behandlung der Diathese spricht.

Empfohlene Diät

Es ist viel einfacher, eine gefährliche Krankheit zu heilen, wenn Sie eine Diät einhalten. In diesem Sinne hängt ein Kind auf GW vom Menü der Mutter ab. Daher müssen sie die Diät gemeinsam befolgen.

Babys und ihre Mütter müssen auf folgende Lebensmittel verzichten:

  • Nüsse;
  • Hühnereier;
  • Honig, Propolis;
  • Zitrusfrüchte;
  • alles bunte Obst, Gemüse;
  • Süßigkeiten;
  • alle süßen Früchte, einschließlich Bananen, rote Äpfel, Trauben;
  • Multifruitsäfte;
  • fettiges Fleisch, Huhn, wenn das Kind allergisch gegen Eiweiß ist;
  • Vollmilch;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • starke Tees, Kaffee;
  • Gluten;
  • Gewürze.

Das richtige Menü sieht folgendermaßen aus:

  • vegetarische Mahlzeiten;
  • Rindfleisch;
  • Truthahn;
  • Kaninchenfleisch;
  • Quark, Joghurt ohne Zusatzstoffe;
  • Brei (außer Grieß enthält er eine große Menge Gluten);
  • fettarme Milchprodukte;
  • grüne Äpfel;
  • Aufgüsse von Wildrose, Kräutern;
  • nicht gefärbtes Gemüse.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Trinkregime festlegen. Mangel an Feuchtigkeit führt zu trockener Haut. In einigen Fällen hilft die Eliminierung eines bestimmten Satzes von Nahrungsmitteln aus der Diät, das Problem zu lösen, und eine medikamentöse Behandlung ist nicht erforderlich. Ein einjähriges Kind kann diese Gerichte wieder essen, und ein gestärkter Körper reagiert nicht negativ.

Wählen Sie für Handwerker Mischungen ohne Zucker, natürlich. Dies sind "Nutrilon", "Nutrilak", "Similak". Sie sind optimal ausbalanciert und reich an Vitaminen. Die Beschreibung der Mischung muss eine detaillierte Zusammensetzung enthalten..

Wichtige Tipps für die Pflege Ihres Babys

Eine atypische Krankheit erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Regeln für die Pflege sind recht einfach, sie werden den fürsorglichen Müttern keine Probleme bereiten..

  • Halte deine Haut sauber. Wischen Sie Ihre Stifte mit feuchten Tüchern ab, waschen Sie Ihren Po nach dem Toilettengang und wechseln Sie die Windel häufiger. Schmieren Sie den Ausschlag zum Trocknen mit Zinksalbe.
  • Kaufen Sie weiße Unterwäsche für Ihr Baby.
  • Verwenden Sie Babypuder, spülen Sie es gründlich aus und bügeln Sie es.
  • Wählen Sie zum Baden Produkte für trockene Haut aus. Gib normale Seife auf.
  • Waschen Sie Ihr Baby nicht länger als 10 Minuten in warmem Wasser. Trocknen Sie das Baby nach dem Bad nicht sofort, sondern lassen Sie das Wasser in die Haut einziehen.
  • Bei trockener Diathese die Haut des Babys gründlich mit nicht hormonellen Erweichungsmitteln und Balsam schmieren. Sie speichern Feuchtigkeit in der Haut. Ein ausgezeichnetes Mittel ist "Bipanthenol" ("Bepanten"), es befeuchtet die Epidermis, lindert Trockenheit und Risse und regeneriert Zellen. Dr. Komarovsky spricht in seinen Büchern und Programmen ausführlich darüber..
  • Überwachen Sie die Lufttemperatur in der Wohnung. Überhitzen Sie Ihr Baby nicht. Wenn ein Baby schwitzt, verliert es die Feuchtigkeit, die es benötigt..
  • Führen Sie die tägliche Reinigung im Haus durch, nehmen Sie einige Zeit Teppiche, Tiere und Stofftiere aus der Wohnung. Sie sind Staub-, Woll- und Schmutzquellen.

Behandlung mit Volksmethoden

Mit "Omas Methoden" wird Dermatose nicht für immer beseitigt, aber es wird helfen, den Zustand der Haut des Babys zu verbessern, es wird besser aussehen. Alternative Medizin bietet einige Tipps für Mütter:

  • Verwenden Sie Kräutertees zum Baden Ihres Babys.

Sie können Kamillenblüten und Lorbeerblätter brauen: Gießen Sie 30 Gramm Trockenmasse mit kochendem Wasser ein, lassen Sie sie 3 Stunden lang stehen und geben Sie sie dann in das Bad.

Die Sequenz wird mit kaltem Wasser in Anteilen von 250 g Gras pro 1 Liter Flüssigkeit gegossen. Nicht länger als 20 Minuten kochen, filtrieren und in das Badebad geben.

1 Esslöffel Schöllkraut wird mit kochendem Wasser gegossen und 3 Stunden lang in kochendem Wasser gehalten, gefiltert, das Baby darin gebadet.

  • Kartoffelstärke lindert Entzündungen, trocknet die Haut mit weinender Diathese.

Um die Brühe zuzubereiten, müssen Sie 1-2 rohe Kartoffeln reiben, 1 Liter kochendes Wasser einfüllen, dann die Pfanne ausschalten und aufbrühen lassen. Gekochte Kartoffeln wegwerfen, die Brühe abseihen und ins Bad geben.

  • Verwenden Sie Sodabäder.

Soda wird zu gleichen Anteilen mit Meersalz gemischt. So wird Juckreiz, Rötung beseitigt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Salzlösung mit sauberem Wasser abspülen. Dem Bad kann eine Mindestmenge Mangan zugesetzt werden.

  • Bereiten Sie Eierschalenpulver für die orale Verabreichung vor.

Das Rezept ist einfach. Die gekochte Eierschale wird getrocknet und zu Staub zerkleinert. Eine Prise Pulver wird mit Wasser und Milch verdünnt. Es wird dem Kind jeden Tag gegeben. Dieses Produkt erhöht die Fähigkeit der Haut, sich lokal zu regenerieren, reinigt den Darm und ist eine Kalziumquelle.

  • Teersalbe heilt Risse, reduziert Entzündungen auf der Haut.

Sie benötigen: Teer - 1 Esslöffel, 20 Gramm Sahne, Eigelb. Alle Zutaten werden gemischt und im Kühlschrank aufbewahrt. Sie können die Salbe mehrmals täglich auf die Läsionen auftragen..

  • Sie können eine Mischung aus Sonnenblumen- und Tannenöl und fetthaltiger Sauerrahm verwenden. Sie erhalten eine Creme, die trockene Haut lindert.
  • Der Sprecher aus der Diathese ist bei den Eltern beliebt.

Es ist eine Mischung von Medikamenten ohne zusätzliche Hormone. Es stellt sich eine Salbe heraus, die 2-3 mal täglich auf die Haut aufgetragen wird. Es enthält: Naphthalan (Salbe), Diphenhydramin - 1 Tablette, Analgin - eine halbe Tablette, Anästhesin - 0,4 Gramm, Zink - 10 Gramm, Talk - 40 Gramm, Alkohol - 25 Milliliter, Wasser und Glycerin - jeweils 25 Milliliter. Eine Chatterbox kann auf kleine Hautpartien des Babys aufgetragen werden, um deren Wirkung und das Vorhandensein einer negativen Reaktion zu überprüfen.

  • Orale Tropfen.

Sie stärken das Immunsystem, verbessern den Verdauungstrakt. Sie können Abkochungen, Kamillenaufgüsse, schwarzen Rettichsaft, Aloe verwenden. Die Viburnum-Infusion ist hochwirksam und wird nach den Mahlzeiten in einem Teelöffel eingenommen..

Verhütung

Sie können sich auch während der Schwangerschaft vor gesundheitlichen Problemen des ungeborenen Kindes schützen. Um dies zu tun, sollten Mütter auf die richtige Ernährung achten, mehr laufen, schlechte Gewohnheiten aufgeben, wenn möglich, die Einnahme von Medikamenten ausschließen.

Leider können diese Maßnahmen die ökologische Situation und Genetik in keiner Weise beeinflussen. Daher ist es nach der Geburt eines Babys wichtig, keine Krankheit zu provozieren. Versuchen Sie, das Baby wie folgt zu schützen:

  • Stillen Sie 1 - 1,5 Jahre lang.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um ergänzende Lebensmittel einzuführen.
  • Befolgen Sie die Diät einer stillenden Mutter.
  • Führen Sie neue Produkte sorgfältig und schrittweise ein.
  • Beseitigen Sie Allergene aus Ihrer Nahrung und Babynahrung.
  • Kaufen Sie Qualitätsspielzeug und Haushaltsgegenstände sowie Kleidung aus natürlichen Stoffen.
  • Verwenden Sie hypoallergene Kosmetika für Babys, waschen Sie Kleidung.
  • Halte dein Zuhause sauber.
  • Besuchen Sie regelmäßig den Kinderarzt in der Klinik.

WICHTIG! * Geben Sie beim Kopieren von Artikelmaterialien unbedingt einen aktiven Link zur Originalquelle an: https://razvitie-vospitanie.ru/zdorovie/diatez_u_grudnichkov.html

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, mögen Sie ihn bitte und hinterlassen Sie unten Ihren Kommentar. Ihre Meinung ist uns wichtig!

Diathese bei Neugeborenen und Säuglingen

Viele Eltern haben bei einem Säugling eine Diathese. Und um dem Baby helfen zu können, mit diesem unangenehmen Zustand umzugehen, sollte man verstehen, warum Diathese auftritt, wie man sie behandelt und ob sie verhindert werden kann.

Was ist das?

Diathese wird als solche individuellen Merkmale des Babys bezeichnet, aufgrund derer das Kind anfälliger für eine Reihe von Krankheiten wird. Die häufigste Tendenz von Babys zu allergischen Reaktionen gibt es jedoch andere Arten von Diathese..

Die ersten Manifestationen der Diathese beginnen im Alter von zwei Monaten bis zwei Jahren. In einem solchen Zustand wird ein wellenartiger Verlauf festgestellt - es treten regelmäßig Exazerbationen auf, die durch Remissionen ersetzt werden.

Wie sieht es aus?

Bei einem Säugling manifestiert sich die Diathese in Hautausschlägen, die in der Regel sehr jucken und dem Baby Unbehagen bereiten. Diathetischer Ausschlag kann nass (dargestellt durch Blasen mit Flüssigkeit, weinende Hautpartien), trocken (die Haut ist stark schuppig) oder in Kombination sein.

Im Gesicht Wangen

Hautausschläge im Gesichtsbereich können durch einen punktuellen Hautausschlag sowie durch Rötungen mit Peeling dargestellt werden. Normalerweise werden die Wangen des Kindes in begrenzten Bereichen rot, und das Erröten hat oft klare Grenzen. Gleichzeitig wird die Epidermis in den geröteten Bereichen verdickt, die Hautoberseite ist mit kleinen Schuppen bedeckt und fühlt sich rau an. Einige Babys entwickeln Krusten oder Blasen auf ihren Wangen..

Auf dem Papst

Das Gesäß des Babys kann sowohl mit roten Flecken als auch mit einem kleinen knotigen Ausschlag bedeckt sein, der sehr juckt. Wenn ein Kind den betroffenen Bereich kratzt, kommt es zu Ekzemen..

Symptome

Neben verschiedenen Arten von Hautausschlägen kann sich auch eine Diathese manifestieren:

  • Windelausschlag;
  • Fettschuppen auf der Kopfhaut;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - verminderter Appetit, häufiges Aufstoßen, Übelkeit, instabiler Stuhl, Bauchschmerzen;
  • Reizung und Entzündung der Auskleidung von Nase, Rachen, Augen oder Blase;
  • Schlechter Babyschlaf und unruhiges Verhalten des Babys.

Unter allen Arten von Diathese, die bei Säuglingen auftreten, sind die häufigsten:

  • Exsudativ-katarrhalisch. Es ist die häufigste Art der Diathese, die sich in Hautläsionen manifestiert. Seine Entwicklung ist mit der Auswirkung verschiedener Arten von Allergenen auf den Körper des Babys verbunden..
  • Neuroarthritisch. Ihre Hauptursache ist Vererbung. Das Baby hat ein erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit, Gelenkentzündungen, Erregbarkeit des Nervensystems und Diabetes mellitus.
  • Lymphatisch-hypoplastisch. Ein häufiger Faktor für sein Auftreten ist eine Infektion, die von einer zukünftigen Mutter übertragen wird und eine große Anzahl von Medikamenten einnimmt. Die Manifestationen einer solchen Diathese bei Säuglingen sind Allergien und häufige Infektionskrankheiten. Gleichzeitig hat das Baby Probleme mit den Lymphknoten und der Thymusdrüse..

Die Gründe

Die Entstehung der Diathese ist zurückzuführen auf:

  1. Die genetische Sucht des Kindes. Das Kind erbt es von seinen Eltern.
  2. Die Auswirkungen von Umweltfaktoren auf die Krümel. Hierbei wird der Einfluss auf das Baby während der Schwangerschaft sowie die Lebensbedingungen des Babys nach der Geburt unterschieden.

Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Säugling eine Diathese zu entwickeln, steigt, wenn:

  • Seine Eltern hatten Manifestationen von Diathese in der Kindheit.
  • Die werdende Mutter konsumierte während der Schwangerschaft große Mengen allergener Lebensmittel.
  • Die werdende Mutter hat chronische Erkrankungen oder litt während der Schwangerschaft an einer Infektion.
  • Der schwangeren Frau wurden schwere Medikamente verschrieben.
  • Die Schwangerschaft verlief mit schwerer Toxikose.
  • Kleines Baby wurde gestillt.
  • Eltern verwenden aktiv Haushaltschemikalien oder reinigen im Gegenteil selten den Raum.
  • Wir haben neue Möbel für die Wohnung gekauft oder nur Reparaturen durchgeführt.
  • Tiere leben im Haus.
  • Verwandte des Babys verwenden zu oft Düfte, Parfums und Deodorants.
  • Für das Kind werden minderwertige Spielzeuge gekauft.
  • Das Kind wird ständig überfüttert.
  • Mama gibt dem Baby viele Drogen.
  • Das Kind verbringt wenig Zeit im Freien.
  • Dem Baby wurden zu früh Ergänzungsfutter angeboten.

Wie behandelt man?

Die Merkmale der Behandlung von Manifestationen der Diathese werden auch vom Schweregrad und vielen anderen Nuancen beeinflusst. Daher ist es wichtig, dass die Therapie von einem Spezialisten verschrieben wird. Es kann sowohl Medikamente und Volksrezepte als auch eine Korrektur der Ernährung und der Aufenthaltsbedingungen des Babys enthalten.

Über das, was Diathese ist, warum dieses Wort nur in unserem Land verwendet wird und wie man allergische Diathese behandelt, siehe das Programm von Dr. Komarovsky.

Medikamente

Kinder mit Diathese können zugeordnet werden:

  • Sorptionsmittel. Erste Hilfe bei Allergien ist die Entfernung von Allergenen aus Magen und Darm mit Hilfe von Enterosgel, einem gelartigen Enterosorbens. Das mit Wasser gesättigte Gel reinigt die Schleimhaut sanft von Allergenen. Enterosgel haftet nicht an der Schleimhaut, sondern umhüllt sanft und fördert die Regeneration. Die gesammelten Allergene werden sicher in der Kugelstruktur des Gels zurückgehalten und aus dem Körper entfernt.

Andere Pulversorbentien haben die kleinsten Partikel, die wie Staub in den Zotten der Darmwände verstopfen, die Wiederherstellung der Schleimhaut verletzen und verhindern. Daher ist Enterosgel-Gel-Enterosorbens die erste Wahl für Allergien bei Erwachsenen und Kindern ab dem ersten Lebenstag..

  • Antihistaminika. Dem Baby werden Zirtek, Suprastin, Claritin, Tavegil und andere Medikamente dieser Gruppe verschrieben. Einige von ihnen wirken beruhigend..
  • Immunmodulierende Medikamente. Solche Medikamente beeinträchtigen das Immunsystem der Krümel und haben ihre eigenen Kontraindikationen. Sie sollten daher nur von einem Arzt verschrieben werden..
  • Probiotika. Sie sind angezeigt, wenn bei einem Kind gleichzeitig mit einem Hautausschlag Manifestationen einer Dysbiose festgestellt werden..

Sind Salben wirksam??

Ihr Arzt wird die Verwendung von Cremes oder Salben empfehlen, um trockene Hautpartien Ihres Babys mit Feuchtigkeit zu versorgen und schneller zu heilen. Die am häufigsten verwendeten sind Bepanten, Elidel, Desitin, Fenistil Gel, La-Kri. Die Haut des Babys wird mehrmals täglich geschmiert, bis der Ausschlag verschwindet. Hormonelle Salben sollten nur von einem Arzt verschrieben werden..

Auch für die lokale Behandlung können Sie verwenden:

  • Lotionen mit Furacillin. 1 / 4-1 / 2 Tabletten in einem Glas Wasser auflösen, die Lotionen halten, bis der Ausschlag verblasst.
  • Schmierung mit neutralem Öl oder Creme aus der Serie der Kinderkosmetik.
  • Lotionen mit Soda. Gießen Sie einen Teelöffel Backpulver in ein Glas kaltes kochendes Wasser. Reiben Sie nicht die Haut des Babys, sondern tragen Sie die Lotion einfach auf die Entzündung auf.

Hausmittel

Die folgenden Rezepte sind bei den Menschen gegen die Manifestationen der Diathese beliebt:

  • Schmieren Sie den Ausschlag mit einer Paste, die fetthaltige Sauerrahm, Zinksalbe, Eiweiß und medizinischen Teer in der gleichen Menge enthält. Es wird empfohlen, die Haut des Babys zwei- oder dreimal täglich mit einem solchen Mittel zu behandeln. Es ist besser, jeden Tag eine neue Pasta zu kochen - aus frischen Zutaten.
  • Geben Sie dem Baby einen Sud aus Lorbeerblättern (10 Blätter pro Liter Wasser) und Hagebutten (hacken Sie einen Teelöffel der Frucht). Nachdem Sie die Lorbeerblätter drei Minuten lang in Wasser gekocht haben, fügen Sie Hagebutten hinzu, schalten Sie sie aus und lassen Sie sie über Nacht ziehen. Geben Sie der Babybrühe mehrere Monate lang dreimal täglich einen Esslöffel.
  • Tragen Sie Lotionen auf Hautausschläge und Peelings auf und verwenden Sie dazu schwarzen Tee.

Bad

Das Baden in Wasser, dem Heilkräuter zugesetzt wurden, beschleunigt die Heilung von Hautmanifestationen der Diathese. Die Dauer der Wasserprozeduren sollte 10 Minuten betragen.

Das Baden eines Kindes wird am häufigsten mit der Hinzufügung einer Abkochung einer Reihe empfohlen. Gießen Sie drei Esslöffel trockenes Kraut in 500 ml kochendes Wasser und nach 30 Minuten abseihen und in das Babybad gießen. Auf die gleiche Weise können Sie Bäder mit Salbei, Kamillenblüten, Baldrianwurzel, Brennnesselblättern sowie einer Mischung dieser Pflanzen herstellen..

Wenn der Ausschlag weint, wird dem Babybad ein Sud aus Eichenrinde hinzugefügt. Bei Windelausschlag hilft auch ein Stärkebad, für das sie kaltes Wasser (50 ml) und Stärke (zwei Esslöffel) nehmen, gut umrühren und kochendes Wasser (zwei Gläser) gießen. Kissel, der sich herausstellte, wird in ein Bad gegossen.

Ernährung

Eine Diät unter Ausschluss allergener Produkte wird sowohl einer stillenden Mutter als auch einem Baby verschrieben, die bereits mit Ergänzungsnahrungsmitteln vertraut sind. Süßigkeiten, Honig, Kaviar, Schokolade, Eier, Meeresfrüchte und andere Lebensmittel, die zu einem Allergen werden können, sollten aus der Ernährung entfernt werden.

Alle Produkte werden gebacken, gekocht oder gedämpft. Gemüse und Getreide werden vor dem Kochen 10 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Kochen Sie das Fleisch 20 Minuten lang, lassen Sie dann das Wasser ab und kochen Sie weiter. Beim Kauf von Produkten sollten Sie deren Zusammensetzung sorgfältig untersuchen und schädliche Substanzen vermeiden.

Wie viele Tage dauert es?

Wie schnell sich der Zustand des Kindes bessert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Dauer der Exposition gegenüber dem Allergen des Babys, der Schwere der Manifestationen der Diathese und den Merkmalen der für das Baby verschriebenen Behandlung. Bei einigen verschwindet der Ausschlag in wenigen Tagen, und bei einigen Babys wird mindestens zwei Wochen später eine Hautreinigung beobachtet..

In Fällen, in denen ein Haustier ein Allergen ist, sollte der Ausschluss des Kontakts des Kindes mit diesem Tier länger als einen Monat dauern. Diese Allergene bleiben im Haushalt lange Zeit bestehen..

Säuglingspflege

Wenn das Baby eine Diathese hat, wird empfohlen:

  • Wechseln Sie häufig die Unterwäsche und die Bettwäsche Ihres Babys.
  • Kleide den Kleinen in Kleidung aus natürlichen Stoffen mit einem Minimum an Farbstoffen.
  • Verwenden Sie neutrale Reinigungsmittel, um alle Babykleidung zu waschen..
  • Bügeln Sie die gewaschenen Kinderkleider von allen Seiten.
  • Reinigen Sie nach jedem Stuhlgang und jedem Wasserlassen die Haut von den Krümeln.
  • Nehmen Sie täglich ein Bad. Gleichzeitig sollte die Mutter nicht mit der Kleinen baden..
  • Kaufen Sie zur Pflege der Babyhaut Kosmetika für Kinder mit empfindlicher Haut.
  • Schneiden Sie Ihrem Baby regelmäßig die Nägel.
  • Versuchen Sie, Allergene wie Staub, Tierhaare und Aerosole zu minimieren.

Ist es möglich, mit Diathese geimpft zu werden??

Das Kind kann während der Remissionszeit geimpft werden. Nach der vorherigen Verschlimmerung allergischer Manifestationen sollte mindestens ein Monat vergehen. Antihistaminika sollten dem Baby drei Tage vor der Impfung und innerhalb von sieben Tagen nach der Impfung verabreicht werden.

Verhütung

Es ist möglich, das Auftreten von Diathese mit Hilfe von vorbeugenden Maßnahmen zu verhindern, die ab dem Beginn der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Babys angewendet werden sollten:

  • Während des Wartens auf das Baby wird der werdenden Mutter nicht empfohlen, allergene Lebensmittel wie Eier, Nüsse, Fisch, Zitrusfrüchte, Beeren, Milch, Schokolade und andere zu missbrauchen. Die gleichen Einschränkungen gelten für eine stillende Mutter..
  • Unterstützen Sie das Stillen. Machen Sie Muttermilch zum einzigen Lebensmittel für ein Kind bis zum Alter von 6 Monaten. Wenn Sie das Baby in eine Mischung überführen müssen, sollten Sie sorgfältig Lebensmittel auswählen, die nicht allergisch sind.
  • Achten Sie auf Haushaltsfaktoren, die Allergien auslösen können - synthetische Kleidung, Haushaltschemikalien, minderwertiges Spielzeug, häufige Selbstmedikation, übermäßiger Staub, Kommunikation von Krümeln mit einem Haustier.
  • Es ist auch wichtig, sich an Ihre Ernährung zu halten, ohne Ihr Baby zu überfüttern. Die Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln muss korrekt organisiert sein und hypoallergene Lebensmittel ergeben. Es ist wichtig, sich nicht zu beeilen und dem Baby nicht mehrere neue Gerichte gleichzeitig zu geben, sondern alle Reaktionen der Krümel auf die Neuheit im Menü sorgfältig zu überwachen.

Weitere Informationen zur Diathese finden Sie im Programm von Dr. Komarovsky.

Up