logo

Allergie kann sich in einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber verschiedenen Umweltfaktoren äußern. Zum Beispiel entwickelt eine Person eine negative Reaktion auf Pollen, Staub, bestimmte Medikamente oder Chemikalien, eine Vielzahl von Lebensmitteln.

Allergien sind immer individueller Natur, sie sind keine Erbkrankheiten, sie können sich nicht lange manifestieren - manchmal sind sich die Menschen ihrer Allergien bis ins hohe Alter nicht bewusst. Sehr oft ist die erste Frage, die sich bei den ersten Manifestationen einer Allergie stellt, die Möglichkeit, Volksheilmittel zu verwenden. In der Tat betrifft die Verwendung von Pillen häufig die Nieren und die Leber sowie die Bauchspeicheldrüse. Kräutermedizin wiederum ist sehr effektiv und verursacht sehr selten schwerwiegende Nebenwirkungen. Mal sehen, wie Gras bei Allergien helfen kann.

Kräuterbehandlung bei Stauballergien

Zur Behandlung von Stauballergien sollte der folgende Sud verwendet werden. Sie müssen vier EL nehmen. l. gehackte Johanniskraut, fünf EL. l. Centaury, drei EL. l. zerkleinerte Löwenzahnwurzel, zwei EL. l. getrockneter Schachtelhalm, ein Esslöffel. l. Narben von Mais, ein Esslöffel. l. Kamillenapotheke, vier EL. l. Apotheke Hagebutte. Ob eine Behandlung gegen Kräuterallergien wirksam ist, wird im Folgenden geprüft.

Alle aufgeführten Zutaten müssen gemischt und mit 300 Millilitern Wasser gefüllt werden. Das Aufgießen von Kräutern dauert acht Stunden. Daher ist es besser, die Brühe abends zuzubereiten und morgens zu trinken. Sie müssen es zuerst zum Kochen bringen, aber Sie müssen es nicht lange kochen, da nützliche Eigenschaften verloren gehen können. Als nächstes müssen Sie es abseihen und in ein Glas gießen, mit einem Deckel abdecken und dann mit einem dicken Handtuch einwickeln. Sie müssen 2 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. In der Regel erfolgt die vollständige Beseitigung der Stauballergie nach einem Monat regelmäßiger Anwendung eines solchen Mittels..

Welches Kraut für Hautallergien wird verwendet?

Kräuterbehandlung bei Hautallergien

Kräuter helfen auch bei Allergien, die auf der Haut auftreten. Dermatologische Allergien äußern sich in Form von Juckreiz und Hautrötungen, Hautausschlägen wie Ekzemen, Blasen und trockener Haut. Eine solche allergische Reaktion kann durch Kosmetika, Erkältungen, Lebensmittel und Haushaltschemikalien verursacht werden.

Meistens werden Wildkräuter bei Hautallergien eingesetzt, und es können nicht nur frische Triebe, sondern auch getrocknete Kräuter eingenommen werden. Die medizinischen Eigenschaften des Schachtelhalms werden nachstehend dargestellt..

Um eine medizinische Brühe zuzubereiten, müssen Sie zwei Esslöffel Sanddornwurzel, einen Esslöffel geriebene Zichorienwurzel, einen Esslöffel geriebene Löwenzahnwurzel, zwei Esslöffel Uhrenblätter und zwei Esslöffel Fenchelfrüchte einnehmen. Alle aufgeführten Zutaten müssen mit kochendem Wasser in einer Menge von 250 Millilitern gegossen und dann eine halbe Stunde lang gekocht werden. Danach muss das Mittel 2-3 Stunden lang infundiert werden. Nehmen Sie die gekochte Brühe vor den Mahlzeiten zweimal oder dreimal täglich ein.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es notwendig ist, Heilkräuter in nicht vergasten, ökologisch sauberen Bereichen zu sammeln oder die notwendigen Kräuter in einer Apotheke zu kaufen, da sie einer radiologischen Kontrolle unterliegen..

Allergiekraut für Kinder

Kräuterallergien können auch im kleinsten Fall mit Kräuterbädern zum Baden des Kindes behandelt werden. Sie ermöglichen es nicht nur, Allergien loszuwerden, sondern auch das Baby zu beruhigen und ihm einen positiven psycho-emotionalen Hintergrund zu geben. Es wird empfohlen, 2-3 Tage hintereinander zu baden, vorzugsweise abends, bevor das Kind ins Bett geht. Wenn sich jedoch nichts bessert, sollten Sie sofort einen Dermatologen oder Kinderarzt kontaktieren..

Traditionell werden Oregano, Schnur und Ringelblume zur Behandlung von Allergien bei Kindern verwendet. Sehr oft ist es effektiv, mehrere Kräuter zusammen zu verwenden. Um ein medizinisches Bad vorzubereiten, müssen Sie drei Esslöffel Oregano, Ringelblume oder eine Schnur einnehmen. Das Kraut wird mit kochendem Wasser in einer Menge von einem Liter gegossen und dann bei schwacher Hitze etwa 1 Minute lang gekocht. Die Brühe, die sich herausstellte, sollte in das Bad gegeben werden, in dem das Baby baden wird. Es ist unbedingt zu beachten, dass die Wassertemperatur daher 27 Grad nicht überschreiten sollte. Kräuter für Allergien für Kinder sollten vorsichtig verwendet werden.

Allergiebehandlung mit Kräutertees

Verschiedene Kräuter helfen bei Allergien. Es gibt kein einziges Allheilmittel. Das notwendige Kraut sollte abhängig von der Art der Allergie ausgewählt werden, an der die Person leidet. Werfen wir einen Blick auf die häufigsten allergischen Reaktionen und die wirksamen Rezepte für das Abkochen von Kräutern, um sie zu behandeln. Was ist das beste Kraut für Allergien? Dazu später mehr.

Apothekenkamille

Kamille ist ein traditionelles Volksheilmittel zur Behandlung von Dermatitis. Zur Behandlung von Allergien werden Kamillenblüten auf die Schalen gegeben, darauf bestanden und zur Herstellung von Lotionen verwendet. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 3 EL einnehmen. l Kamille (Blumen) und kochendes Wasser darüber gießen. Als nächstes müssen Sie warten, bis sich die Blüten zu einer homogenen Masse entwickeln. Danach muss die Mischung auf ein sauberes Tuch gelegt, eingewickelt und auf den durch eine allergische Reaktion geschädigten Hautbereich aufgetragen werden..

Kamille kann auch bei anderen Arten von Allergien helfen. Um eine medizinische Tinktur herzustellen, die oral eingenommen werden sollte, benötigen Sie einen Esslöffel Kamille. Es wird mit kochendem Wasser in einer Menge von einem Liter gegossen, eingewickelt und eine halbe Stunde ziehen gelassen. Es ist notwendig, dreimal täglich vor den Mahlzeiten pflanzliche Heilmittel gegen Allergien einzunehmen.

Nacktes Lakritz

Glycyram, das sich günstig auf die Blutgefäße auswirkt und entzündungshemmend und antiseptisch wirkt, wird aus der Süßholzwurzel gewonnen. Außerdem kann er die Nebennieren aktivieren. Eine wichtige Eigenschaft von Glycyram ist, dass es absolut ungiftig ist. Es sollte 30 Minuten vor dem Verzehr nicht mehr als dreimal täglich in 0,05 Gramm eingenommen werden..

Glycyram ist auch zur äußerlichen Anwendung geeignet - Sie können eine Lotion oder eine Kompresse vorbereiten. Hierzu wird üblicherweise eine 2% ige Emulsion verwendet, die in Apotheken verkauft wird. Glycyram kann auch als gutes Expektorans für allergische Sinusitis oder Bronchitis verwendet werden. Nehmen Sie es dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein, 20 Tropfen.

Schafgarbe gegen Allergien

Schafgarbe besitzt einzigartige antiallergische Eigenschaften. Die daraus hergestellte Infusion hilft bemerkenswert bei Scrofula und Rheuma, hat eine antiallergische Wirkung.

Um eine medizinische Infusion aus den Stielen der Schafgarbe herzustellen, müssen Sie 2 EL einnehmen. l. Kräuter, die in der Apotheke gekauft werden können, und einen halben Liter kochendes Wasser darüber gießen. Es dauert ein bis zwei Stunden, um die Mischung zu infundieren. Damit die Infusion schneller erfolgt, kann der Behälter in eine warme Decke gewickelt werden. Nachdem die Mischung infundiert wurde, kann sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Welches andere beliebte Kraut für Hautallergien gibt es?

Nachfolge

Es wird seit langem zur Behandlung von Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt. Die Infusion daraus kann oral eingenommen, in Bäder gegeben, Lotionen und Kompressen hergestellt werden. Wenn das Kind an Diathese leidet, wird empfohlen, eine Infusion der Sequenz zum Baden des Babys vorzubereiten. Dazu müssen Sie drei Esslöffel der Apothekenserie nehmen und kochendes Wasser in einer Menge von einem Liter einfüllen. Die resultierende Mischung wird eine Stunde lang infundiert. Dann in die Badewanne geben.

Um Allergien loszuwerden, dauert die Einnahme einer neuen Infusion der Serie ein bis drei Jahre. Zu diesem Zweck kann das Kraut wie normaler Tee gebraut und nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn das Gebräu das Wasser in einen Strohhalm oder eine goldene Farbe verwandelt, können wir sagen, dass die Sammlung von hoher Qualität ist und ihre nützlichen Eigenschaften nicht verloren hat. Falls die Infusion eine mattgrüne Farbe hat, sollten Sie sie nicht einnehmen. Eine Reihe von Allergien bei Kindern ist sehr effektiv.

Um Allergien über mehrere Jahre hinweg vollständig und zuverlässig loszuwerden, müssen Sie eine außergewöhnlich frische Infusion der Serie trinken. Sie machen es, wir wiederholen, wie normaler Tee, trinken es anstelle von Kaffee oder Tee. Es ist notwendig, das Kraut für 20 Minuten zu infundieren, es gibt keine spezifische Dosierung. In keinem Fall können Sie die Infusion der Saite erhalten oder mit einem Rand vorbereiten. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die zu Briketts gepresste Schnur nicht für die Herstellung von medizinischen Infusionen geeignet ist. Es kann ausschließlich zur Herstellung von Bädern verwendet werden.

Johanniskraut

Wie hilft Johanniskraut bei Allergien? Sie müssen ein halbes Liter Glas mit frischem Gras füllen und es bis zum Rand mit Wodka füllen. Es wird drei Wochen lang ohne Zugang zu Licht infundiert. Abgesiebt und im Kühlschrank aufbewahrt. Akzeptiert für 1 TL. morgens vor dem Essen und abends.

Pfefferminze

Pfefferminze beruhigt gut, wirkt antiseptisch und hilft sehr gut bei nicht dermatologischen Allergien. Zur Vorbereitung der Infusion können Sie nicht nur die getrockneten, sondern auch die frischen Stängel und Blätter der Pflanze verwenden, da diese eine große Menge an Spurenelementen und ein sehr nützliches ätherisches Öl enthalten. Um eine medizinische Infusion vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Minze nehmen und dann 200 Milliliter kochendes Wasser darüber gießen. Es wird empfohlen, die Mischung nach dem Einwickeln in eine Decke eine halbe Stunde lang zu infundieren. Sie müssen 1 EL nehmen. l. dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rotklee

Kleesaft ist sehr nützlich bei allergischer Bindehautentzündung. Um es zuzubereiten, müssen Sie frische Blütenstände von Wiesenklee nehmen und den Saft aus ihnen herauspressen. Dieser Saft sollte verwendet werden, um die Augen morgens und abends zu begraben. Spülen Sie die Augen vor dem Eintropfen mit Wasser aus. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Sammeln von Kleeblumen in sauberen Bereichen erfolgen muss..

Violette Trikolore

Stiefmütterchen oder dreifarbiges Violett eignen sich sehr gut für Dermatitis. Eine Infusion aus Blumen wird für Lotionen verwendet, die dem Bad zugesetzt werden. Wenn die Hautreizung lokaler Natur ist oder sich in Form von Juckreiz äußert, werden Lotionen aus der violetten Infusion auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie drei EL einnehmen. l. trocknen Sie Blumen und gießen Sie kochendes Wasser über sie. Die Mischung 1-1,5 Stunden ziehen lassen.

Ledum

Ledum Tinktur wird bei juckender Haut und Hautkrankheiten eingesetzt. Es kann dem Bad hinzugefügt werden, lokale Lotionen können damit hergestellt werden. Um eine medizinische Tee-Rosmarin-Infusion zuzubereiten, müssen Sie drei Esslöffel getrocknete Kräuter des Apotheken-Wildrosmarins nehmen und kochendes Wasser in einer Menge von einem Liter gießen. Die Mischung wird anderthalb Stunden lang infundiert. Um ein medizinisches Bad mit wildem Rosmarin vorzubereiten, müssen Sie einen Liter der zuvor zubereiteten Infusion in einem Bad mit sauberem und warmem Wasser verdünnen. Darüber hinaus kann Rosmarintinktur als ausgezeichnetes Mittel gegen Juckreiz verwendet werden. Dazu müssen Sie morgens und abends an einem für Dermatitis anfälligen Ort Lotionen einnehmen. Es wird auch eine lange taube Brennnessel verwendet.

Brennnessel taub

Brennnessel wird seit langem als Heilmittel gegen allergische Hautausschläge eingesetzt, die durch Furunkulose oder Ekzeme verursacht werden. Zusätzlich wird eine Tinktur aus tauben Brennnesseln als Blutreiniger verwendet. Um eine medizinische Infusion vorzubereiten, müssen drei Esslöffel kochendes Wasser mit einem Liter gegossen werden. l. getrocknete Blumen. Es wird empfohlen, die Mischung zwei Stunden lang eingewickelt zu infundieren. Nach der Infusion muss die Mischung gefiltert und vor den Mahlzeiten eingenommen werden..

Schöllkraut

Trockenes Schöllkraut wirkt heilend und entzündungshemmend. Die Infusion kann nicht nur oral, sondern auch extern eingenommen werden, wodurch lokale Wunden heilen können. Um eine Schöllkrautinfusion zuzubereiten, müssen Sie zwei Esslöffel getrocknetes Schöllkraut nehmen und dann einen halben Liter kochendes Wasser über das Kraut gießen. Lassen Sie es mindestens vier Stunden einwirken. Es ist notwendig, eine solche Tinktur vor den Mahlzeiten zwei- oder dreimal täglich 100 Milliliter einzunehmen.

Roter Viburnum

Zur Behandlung von Allergien werden junge Triebe aus rotem Viburnum verwendet. Sie sollten fein gehackt werden, zwei Esslöffel gehackte Triebe nehmen, einen halben Liter kochendes Wasser darüber gießen, 20 Minuten kochen und etwa anderthalb Stunden ziehen lassen. Es wird empfohlen, die Brühe zweimal täglich, ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, einzunehmen. Allergien beginnen nach einigen Tagen der Einnahme zurückzugehen.

Die medizinischen Eigenschaften des Schachtelhalms sind vielen bekannt. Gehackter Schachtelhalm (1 TL) wird mit 1 Glas kochendem Wasser gegossen. Es wird 10 Minuten lang infundiert, gefiltert und diese Infusion wird morgens, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, eingenommen. Sie müssen dies für einen Monat tun..

Wir haben die wichtigsten Kräuter überprüft, die zur Behandlung von Allergien verwendet werden.

Allergiebehandlung mit Volksheilmitteln zu Hause

Statistiken zeigen, dass die Zahl der Menschen mit saisonalen Allergiesymptomen in den letzten zwei Jahrzehnten um ein Vielfaches gestiegen ist. Heute schauen wir uns an: Volksheilmittel gegen Allergien.

Allergene sind überall vorhanden: in der Luft, die wir atmen, in den Lebensmitteln und Haushaltsgeräten, die wir konsumieren. In Pflanzen, die beim Blühen den kleinsten Pollen in der Luft bilden...

Die Manifestation allergischer Symptome ist die Reaktion des Immunsystems auf die Exposition gegenüber einem Allergen aus der Umwelt.

Substanzen wirken sich auf unterschiedliche Weise auf eine Person aus und dies hängt von der Gesundheit und Stärke des Immunsystems ab. Jemand fühlt sich in Gegenwart eines Allergens ruhig, während jemand sofort mit Niesen, Juckreiz und Hautausschlägen reagiert. Manchmal treten Symptome auf einmal auf.

Welche Arten von Allergenen sind die bekanntesten?

Experten stellen fest, dass viele Substanzen in ihrer Eigenschaft wirken können, die in einem bestimmten System zusammengefasst sind, das durch die Zugehörigkeit zu den Gruppen gekennzeichnet ist:

  • Lebensmittel,
  • Pollen,
  • medizinisch,
  • inländisch,
  • biologisch,
  • industriell,
  • physisch.

Die ersten beiden Gruppen gelten als die häufigsten..

Lebensmittelallergene umfassen Lebensmittel in Form von:

  • Zitrusfrüchte,
  • Schokolade,
  • Honig,
  • Eier,
  • Erdbeere.

Zu den Symptomen für Nahrungsmittelallergene gehören Hautausschlag, Magenverstimmung und juckende Haut. Starke Allergene sind Pollen, die saisonabhängig sind. Exazerbationen finden im Frühling-Sommer statt, wenn die Natur zum Leben erweckt wird und Pflanzen zu blühen beginnen und durch einen Rückgang in Richtung Winter ersetzt werden.

Wie Allergene auf den Körper wirken

Im Körper stören reagierende Substanzen die Arbeit der inneren Organe und Systeme und führen zu Fehlfunktionen.

  1. In den Atemwegen führt dies zu Atembeschwerden und Atemnot, Husten und Schwellung der Schleimhäute;
  2. Rötungen und brennende, juckende und tränende Augen treten in den Augen auf, was zu einer Bindehautentzündung führt.
  3. Rötungen und Juckreiz treten auf der Haut, Hautausschlag und Ekzeme auf, die gerne an Ellbogen und Knien lokalisiert sind.
  4. Ihre Ohren fühlen sich voll und voll an, was das Gehör beeinträchtigt.
  5. Schmerzen werden im Kopf, im ganzen Körper festgestellt - Schwäche und Müdigkeit, begleitet von Reizbarkeit. Nicht rechtzeitig getroffene Maßnahmen führen zu Quinckes Ödem, es gibt Fälle von Koma und Tod.

Es gibt häufige Fälle von saisonalen Manifestationen der Krankheit, darunter Erkältungsallergien und Allergien gegen Blütenpflanzen (Pappelflusen). Diese Arten von Krankheiten entwickeln sich weiter und gehen in Remission. Kranke Menschen müssen wieder aufbauen und versuchen, häufigen Kontakt mit Allergenen zu vermeiden und Antihistaminika einzunehmen.

Volksheilmittel gegen Allergien

Die traditionelle Medizin bietet Kräutermedizin als Adjuvans an, das dazu beiträgt, die schädlichen Wirkungen chemischer Arzneimittel auszugleichen und die heilende Wirkung auf den Körper zu verbessern..

Heilkräuter wirken milder auf die inneren Organe und Systeme und beseitigen die Anzeichen der Krankheit. Inzwischen sind dies Kräuter, die vielen bekannt sind. Die Behandlung erfolgt mit Kräutern mit Antihistaminikum-Wirkung:

  • Kamille und Nachfolge,
  • Brennnessel taub und Schafgarbe,
  • steinerne Steinfrucht und rotes Viburnum,
  • Wiesenklee und Schöllkraut,
  • Sellerie und Pfefferminze,
  • Wasserlinsen und dreifarbiges Violett,
  • Pfingstrose und wilder Rosmarin.

Kräuter sind mit einer reichen Zusammensetzung an biologisch aktiven Substanzen, Vitaminen und Elementen gesättigt, die dazu beitragen, die Schleimhäute wiederherzustellen, die Zellregeneration zu aktivieren, den Körper zu heilen und zu stärken, das Immunsystem zu stärken.

Hausmannskost Rezepte

Kräutermedizin wird durch interne Einnahme von zubereiteten Medikamenten in Form von Abkochungen und Infusionen, Lotionen und Salben durchgeführt.
Zubereitung der Brühe. Die erforderliche Menge an Rohstoffen wird gemäß den angegebenen Anweisungen mit kochendem Wasser gegossen und für eine bestimmte Zeit auf einem langsamen Feuer oder einem Wasserbad gehalten.
Sehen Sie sich das Video an: Traditionelle Methoden zur Behandlung von Allergien

Manchmal erfordert die Zubereitung der Brühe nach dem Gießen von kochendem Wasser ein Kochen von bis zu 30 Minuten. Oder die Kräuter werden zunächst einige Zeit in kaltem Wasser aufbewahrt und dann bis zu 15 bis 20 Minuten lang in einem langsamen Feuer gehalten. Beim Aufwärmen gehen nützliche Substanzen von Kräutern in Wasser über und bereichern die Brühe mit medizinischen Eigenschaften. Nach dem Abkühlen wird die Brühe gefiltert und gemäß den Empfehlungen des Arztes entnommen. Lagern Sie die Brühe bis zu 2 Tage an einem kalten Ort.

Vorbereitung der Infusion. Dieser Trank wird in Wasser hergestellt. Das Wort "Infusion" selbst definiert das Verfahren zur Herstellung des Arzneimittels. Rohe trockene Kräuter werden, wie im Rezept angegeben, mit heißem oder kaltem Wasser gegossen und von 15 Minuten bis zu einem Tag (gemäß Rezept) infundiert. Das Medikament wird auch im Kühlschrank aufbewahrt.

Tinkturrezept. Dabei wird der Rohstoff mit Alkohol oder Wodka gegossen. Die zerkleinerten Rohstoffe werden mit alkoholischen Getränken gegossen, wobei die Proportionen zu beachten sind:

  • für Alkohol 1 bis 10 oder 1 bis 7,
  • für Wodka 1 bis 5,
  • für Wein - 1 bis 4 oder 1 bis 2.

Die Tinktur wird lange Zeit an einem dunklen Ort von zwei Wochen bis zu einem Monat infundiert.

Vorbereitung der Salbe. Die cremige Konsistenz ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Daher wird der medizinische Rohstoff gründlich gemahlen oder zu einem Pulver gemahlen, das je nach den Anteilen mit der Basis gemischt wird. Als Basis dienen Pflanzenöl, Wachs und Vaseline. Das Produkt muss auch an einem kühlen Ort gelagert werden..

Was sind Lotionen? Das Mittel wird mit Abkochungen und Infusionen zubereitet. Eine Stoffserviette wird leicht mit einem Arzneimittel angefeuchtet und 20 Minuten lang auf den Problembereich der Haut aufgetragen. Die Wirkung der Lotionen hilft, störenden Juckreiz der Haut zu beseitigen, Schwellungen, Reizungen und Rötungen zu lindern.

Allergiebehandlung mit Volksheilmitteln zu Hause

Bei der Hilfsbehandlung der Krankheit bei Erwachsenen werden Mittel benötigt, die die Symptome der Manifestation und Reizung des Nasopharynx lindern, die zu Hause hergestellt werden. Volksheilmittel werden verwendet für:

Heilkräuter werden als Gurgeln für den Hals verwendet:

  • Salbei,
  • Nachfolge,
  • Kamille,
  • Mutterkraut.

Die auf ihrer Basis hergestellten Medikamente entfernen allergene Substanzen aus dem Körper, lindern Schwellungen und verbessern die Regeneration und Wiederherstellung des Gewebes. Rezept: Bereiten Sie eine 2-stündige Infusion eines Glases gehackter Kräuter vor, das mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt ist. Nach dem Abkühlen und Sieben zum Spülen des Rachens und zum Spülen der Nase verwenden.

Aus der Mumie wird eine Lösung hergestellt (1 g pro Liter Wasser). Für Erwachsene ist morgens und auf leeren Magen eine Dosierung von 100 ml zulässig, für Kinder (bis 8 Jahre) halbiert sich die Dosierung.

Ein Trank mit 6 Kräutern. Eine Mischung von Kräutern wird zubereitet: Salbei und Sukzessionsblätter, Elecampanwurzeln, Lakritz und Weizengras, aufgenommen in 5 Teilen und 10 Teilen Viburnum-Blütenstand.

Eine 10-stündige Infusion wird aus 4 Esslöffeln Esslöffel Blumenmischung pro Liter Wasser hergestellt, das dreimal täglich in einem Glas eingenommen wird.

Die Kräutersammlung für Stauballergien wird aus 5 Teilen Zentauriengras, 4 Teilen Johanniskraut, 3 Teilen Löwenzahn- und Klettenwurzeln, 2 Teilen Hagebutten und Schachtelhalmgras, 1 Teil Maisstigmen hergestellt.

Eine 8-stündige Infusion wird in kaltem Wasser (4 l Art. Pro Liter Wasser) hergestellt, nachdem die Infusion zum Kochen gebracht und noch bis zu 2 Stunden infundiert wurde. Es wird auf die gleiche Weise wie eine Infusion von 6 Kräutern eingenommen.

Wie man Augenallergiesymptome loswird

Bevor Sie Ihre Augen wegen allergischer Symptome behandeln, ist es wichtig, die Ursache für ihr Auftreten zu ermitteln. Bei äußeren Faktoren (Exposition gegenüber Pollen von Pflanzen, Tierhaaren, Kosmetika) können Lotionen verwendet werden. Wenn die Manifestationsreaktion jedoch von innen kommt, ist eine Behandlung mit Abkochungen und Infusionen erforderlich.

Behandlung der Augen mit schwarzen Teelotionen. Brauen Sie Tee in schwarzen Beuteln, deren Aufguss die Augen erst nach dem Abkühlen ausspülen soll. Dazu können Sie ein Wattepad verwenden. Die Taschen können 20 Minuten lang auf die Augenlider aufgetragen werden, um den Effekt zu beschleunigen.

Aus einem Esslöffel pro Liter Wasser wird ein Sud aus Salbeikraut hergestellt. Salbei hat entzündungshemmende, phytonzide, desinfizierende, antiseptische und antimikrobielle Wirkungen. Daher entfernt es Hautreizungen und lindert Schwellungen mit Rötungen. Die Brühe kann sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich verwendet werden..

Johanniskraut-Tinktur wird aus frischen Kräutern hergestellt. Ein Glas mit einem Fassungsvermögen von 500 ml wird zur Hälfte mit Gras gefüllt und mit Wodka nach oben gegossen. Die Tinktur wird bis zu 3 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt und zweimal täglich in einem Teelöffel eingenommen. Die Substanz Hyperosid (Hyperin), die Teil des Krauts ist, hilft bei der Bewältigung allergischer Symptome, lindert Schwellungen und Entzündungen.

Ein Sud aus Hirse behandelt Manifestationen in den Augen. Ein Esslöffel Müsli wird in einem Glas Wasser gekocht. Nach dem Kochen wird es 15 Minuten lang auf einem langsamen Feuer gekocht. Gefilterte Brühe wird verwendet, um die Augen von Kindern am Morgen und vor dem Schlafengehen abzuwischen.

Behandlung der allergischen Bronchitis

Unbehandelte Allergien mit Symptomen von Husten und laufender Nase können Bronchitis verursachen. Die traditionelle Medizin zur Behandlung dieser Krankheit empfiehlt das folgende Rezept:

Sammlung von Pflanzen. Nehmen Sie 2 Esslöffel Ringelblumenblüten und Süßholzwurzel und einen Löffel Dillsamen. Mit einem Liter kochendem Wasser füllen und bis zu 15 Minuten in einem Wasserbad einweichen. Nehmen Sie dreimal täglich und drei Wochen lang 150 ml ein.

Sinupred. Die Kombination von Holunder, Sauerampfer, Primel, Eisenkraut und Enzianwurzel ist im Kräuterpräparat "Sinupret" enthalten, das gegen chronische Sinusitis und Bronchitis sowie bei Allergien wirksam ist.

Weide. Ein ausgezeichnetes Mittel ist das Abkochen junger Zweige und Weidenblätter, das als natürliches Antibiotikum mit antiseptischen, entzündungshemmenden und antiallergischen Eigenschaften gilt. 300 g Zweige mit Blättern werden bis zu 10 Stunden in 5 Litern Wasser aufbewahrt. Die Infusion wird 15 Minuten lang in das 10 Tage hintereinander eingenommene Bad gegeben.

Heilbäder. Heilbäder helfen bei Hautausschlägen und Juckreiz. Ein gekochtes Abkochen oder eine Kräuterinfusion wird zu einem normalen Badebad hinzugefügt. Bei äußerer Anwendung und in Bädern helfen Pflanzen (Eichenrinde und Süßholzwurzel, Schöllkraut und Minze, Majoran und Brennnessel, Birkenblätter und Kamille).

Mit saisonalen Formen der Allergie

Brennnesseltinktur wird aus Brennnessel hergestellt, die in einem Literglas bis zum Rand gefüllt und mit Wodka gefüllt ist. Nach 10 Tagen Infusion trinken sie es bis zu dreimal täglich in einem Esslöffel..

Die Brennnesselinfusion wird auf die gleiche Weise hergestellt, nur die Blätter werden mit kaltem Wasser gegossen. Nach einer 12-stündigen Infusion trinken sie tagsüber mehrere Schlucke..

Beide Produkte reinigen das Blut und befreien den Körper von Allergenen. Diese Pflanze wird häufig zur Behandlung von Allergien eingesetzt und enthält Carotin, Vitamin K und Quercetin. Es gibt Hinweise darauf, dass Brennnessel Allergiesymptome lindern kann. Zur Behandlung werden Extrakte aus gesprenkelten Blättern verwendet, nicht deren Wurzeln.

Selleriewurzelsaft wird bis zu dreimal vor den Mahlzeiten einen Esslöffel Esslöffel frisch getrunken. Hilft bei der Wiederherstellung der Durchblutung, lindert Juckreiz und Schmerzen.

Schwarzkümmelöl. Aufgrund der entzündungshemmenden, immunmodulatorischen und antihistaminischen Wirkung von Schwarzkümmelöl gilt es als eine der besten Möglichkeiten zur Linderung und Vorbeugung von Allergiesymptomen. Es lindert alle Anzeichen von Allergien, indem es als Bronchodilatator wirkt, erleichtert das Atmen und verhindert durch seine antibiotische Wirkung die Entwicklung sekundärer bakterieller Infektionen, die häufig bei saisonalen Allergien auftreten..

Wenn Sie allergisch gegen Lebensmittel sind

Es ist ratsam zu bestimmen, auf welches Produkt der Körper reagiert, und es von der Ernährung auszuschließen. Um das Allergen aus dem Körper zu entfernen, nehmen Sie Aktivkohle oder ein anderes Adsorbens.

Und erst danach kann Kräutermedizin angewendet werden:

Eine Abkochung von 7 Kräutern. Nehmen Sie einen Teil Maisstigmen und Kamillenblüten, 2 Teile Schachtelhalm und Löwenzahnwurzel, 3 Teile Johanniskraut, 4 Teile Hagebutten und 5 Teile Zentaurienblüten.

Gießen Sie einen Esslöffel Rohstoffe mit 300 ml gekochtem Wasser und köcheln Sie 5 Minuten in einem Wasserbad. Bestehen Sie dann darauf, 30 Minuten in ein Handtuch gewickelt. Trinken Sie vor den Mahlzeiten bis zu dreimal täglich ein halbes Glas. Langzeitbehandlung, bis zu 2 Jahre, nach 3 Monaten Behandlung, Pause von 10 Tagen.

Aufguss von 3 Kräutern. Zu gleichen Teilen werden Walnussblätter, Klettenwurzel und Veilchenkraut genommen. Es wird mit 2 Esslöffeln Tischmischung pro 500 ml kochendem Wasser infundiert. Und dreimal täglich wird eine Infusion von 80-100 ml eingenommen.

Behandlung von schwangeren Frauen und Kindern

Viele Heilkräuter sind für Kinder und Frauen während der Schwangerschaft kontraindiziert. In diesem Fall hilft es:

Die Behandlung ist eine Sequenz, deren Medikamente weder für Kinder noch für Frauen, die ein Baby erwarten, kontraindiziert sind. Nehmen Sie für eine 10-minütige Infusion einen Löffel des Krauts in ein Glas kochendes Wasser. Die Infusion wird ohne Dosierung anstelle von Tee getrunken, die Behandlung bei Kindern und Erwachsenen erfolgt langfristig bis zu 3 Jahren. Dargestellt und badet mit einer Sequenz. Die Infusion zum Baden wird in konzentrierterer Form hergestellt (1 Liter Tabelle pro Liter Wasser). Es wird empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, 10 Eingriffe, nicht länger als 30 Minuten. Jeder. Die Sequenz hilft, Schwellungen und Rötungen auf der Haut zu entfernen.

Ein Shampoo für Leder wird hergestellt, indem eine Ölbasis (Glycerin oder Pflanzenöl) mit einer konzentrierten Infusion von Kamille oder Salbei gemischt wird.

Bäder mit Kräutern werden Kindern ab einem jungen Alter gezeigt. Für kleine Kinder ist eine Temperatur von 37,5 Grad akzeptabel und der Eingriff dauert bis zu 10 Minuten. Das Baden wird täglich für bis zu 7-10 Eingriffe mit Ringelblume und Kamille, Löwenzahn und Schöllkraut, Holunder, Oregano und Brennnessel durchgeführt.

Was kann zur Vorbeugung verwendet werden

Zu vorbeugenden Zwecken praktiziert die traditionelle Medizin die Aufnahme von Minze, Salbei, Schnur, Kamille und Klette, die Tee und Getränken regelmäßig zugesetzt werden können.

Klette. Dieses Kraut blockiert sehr effektiv Allergene, die zur Schwellung der Atemwege beitragen. Sein Vorteil und seine Stärke liegen in der Tatsache, dass die Pflanzenbestandteile der Wurzel keine Symptome von Schläfrigkeit verursachen. Es wird empfohlen, Klette in Form eines standardisierten Extrakts einzunehmen - eines Nahrungsergänzungsmittels. Die Pflanze sollte nicht roh verzehrt werden.

Quercetin kommt in Rotwein vor und ist in großen Mengen in einer Vielzahl von Obst und Gemüse enthalten. Quercetin ist in Tabletten und Kapseln erhältlich. Es hilft, Histamin zu blockieren, das allergische Symptome hervorruft und prophylaktisch angewendet werden kann.

Die Probiotika Lactobacillus und acidophilus sind freundliche Bakterien im Darm, die dazu beitragen, allergische Reaktionen auf Pollen zu mildern. Eine Abnahme ihrer Anzahl oder Aktivität verringert die Darmfunktion und die Immunfunktion erheblich..

Gibt es Kontraindikationen für die Behandlung von Allergien mit Volksheilmitteln?

Fast alle Heilkräuter haben Kontraindikationen für ihre Verwendung, daher ist es vor der Verwendung notwendig, die Anweisungen zu lesen oder noch besser einen Arzt zu konsultieren. Die Verwendung von Gebühren kann die Nebenwirkungen eines bestimmten Krauts verstärken, daher empfehlen Kräuterkenner nicht, mehr als fünf Kräuter als Gebühren zu verwenden.

Kräuter werden unter individueller Berücksichtigung ausgewählt, da die tonisierende Wirkung von Heilkräutern für diejenigen, die an Schlaflosigkeit leiden, unerwünscht ist und beruhigende Kräuter mit hypnotischer Wirkung für Autofahrer kontraindiziert sind..

Volksheilmittel gegen Allergien und Kräutermedizin führen nur bei Langzeitbehandlung zu dauerhaften Ergebnissen. Es wird mit Vorsicht empfohlen, hausgemachte Medikamente bei Menschen mit Nierenversagen, Magen-Darm-Erkrankungen und Bluthochdruck zu verwenden.

Viel Glück, liebe Leser!

Die Blog-Artikel verwenden Bilder aus Open Source im Internet. Wenn Sie plötzlich das Foto Ihres Autors sehen, informieren Sie den Blog-Editor über das Feedback-Formular. Das Foto wird entfernt oder ein Link zu Ihrer Ressource wird platziert. danke für das Verständnis!

Welche Kräuter helfen bei Allergien

Laut Statistik leidet fast jeder dritte Russe an pathologischen Reaktionen des Immunsystems. Einfach ausgedrückt, versucht der Körper, sich gegen alle Arten von Allergenen zu verteidigen, die verschiedene schmerzhafte Folgen haben. Verschiedene Kräuter helfen bei Allergien, lindern Symptome, stoppen die weitere Entwicklung der Reaktion.

  1. Arten von allergischen Reaktionen
  2. Welche Kräuter für Allergien helfen?
  3. pharmazeutische Kamille
  4. Nacktes Lakritz
  5. Nachfolge
  6. Schafgarbe
  7. Schöllkraut

Arten von allergischen Reaktionen

Allergien manifestieren sich auf unterschiedliche Weise, wie z. B. Risse, Hautausschläge oder rote Flecken auf der Haut, Atemkomplikationen.

Die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber einzelnen Komponenten ist mit Störungen der inneren Prozesse des Immunsystems verbunden. Dies ist auf die Verwendung von minderwertigen Produkten, schlechte Ökologie, nervöse Störungen und Stress zurückzuführen. Meistens ist die Pathologie erblich bedingt..

Allergische Reaktionen treten in verschiedenen Systemen menschlicher Organe auf.

In der Regel begleitet von einer pathologischen Reaktion der Atemwege.

Führt zu Hustenanfällen, Bronchialkrämpfen, Asthma, Schleimhautreizungen.

Bei einer solchen Reaktion beginnt eine Person, die gereizte Schleimhaut zu würgen, wenn das Einatmen zum Auftreten von Krämpfen der Luftröhre und der Bronchialmuskulatur beiträgt.

Einige der Symptome spiegeln sich in der Arbeit des Verdauungstrakts wider. Dies tritt normalerweise bei Lebensmittelallergien auf und geht mit Symptomen einher, die denen einer Lebensmittelvergiftung ähneln. Sie verschwinden nach Ausscheidung der reizenden Substanz aus dem Körper..

3. Kreislaufsystem

Die Pathologie geht mit einer Verletzung der Zusammensetzung des Blutes einher, wodurch die Leukozyten ihre Form ändern. Da diese Zellen den Zustand des Immunsystems und die Entwicklung einer Reaktion auf die Abwehr schädlicher Einflüsse beeinflussen.

4. Haut

Die Aufnahme eines Allergens in den Körper kann je nach Hautzustand sofort freigegeben werden. Solche Symptome sind die ersten Anzeichen einer Krankheit, nach denen andere Organe negativ beeinflusst werden. Von den häufigen Symptomen lohnt es sich, das Auftreten von Nesselsucht, Rötung und Juckreiz am Körper hervorzuheben.

  • Lebensmittel - sind durch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Lebensmitteln gekennzeichnet und kommen in fast 90% der Bevölkerung vor. Es gibt allergene Lebensmittel, die den Körper krank machen können. Unter ihnen sind die häufigsten: Zitrusfrüchte, Süßigkeiten, Milchprodukte, Eier. Die Bildung einer negativen Reaktion auf ein bestimmtes Produkt kann im Mutterleib durchgeführt werden. Die häufige Anwendung eines allergischen Produkts durch eine schwangere Frau kann bei einem Kind zu einer Krankheit führen..
  • Medizinisch - das Vorhandensein einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Bestandteilen verschiedener Medikamente. Kinder sind am stärksten gefährdet, da ihre Immunität sehr schwach ist und sich parallel zur Nahrungsmittelunverträglichkeit entwickelt.
  • Atemwege - Überempfindlichkeit der Atemwege gegen Allergene aus der äußeren Umgebung. Dazu gehören Haus- und Straßenstaub, Pollen, starke Gerüche.

Leider ist diese Krankheit in den meisten Fällen nicht heilbar..

Sie können jedoch die Symptome mit Hilfe von Volksheilmitteln beseitigen oder schwächen. Am häufigsten werden in der Volksmedizin alle Arten von Kräutern und Gebühren verwendet.

Medizinische Eigenschaften können den Einfluss von Allergenen schwächen und sie schnell aus dem Körper entfernen. Auch allergische Symptome können dank Verfahren für Zedern-Phyto-Fässer gelindert werden. Sie können Atemwegsbeschwerden wie Atemwegsentzündungen, verstopfte Nase und Schwellungen lindern.

Welche Kräuter für Allergien helfen?

pharmazeutische Kamille

Ein in der Volksmedizin weit verbreitetes Mittel, das hilft, die Symptome dermatologischer Erkrankungen zu beseitigen. Die Zusammensetzung ist voll von vielen nützlichen Eigenschaften, unter denen es sich lohnt, ätherische Öle, Zahnfleisch, Proteine, Schleim und Bitterkeit hervorzuheben. Besitzt antimikrobielle Wirkung. Kann äußerlich, als Lotionen oder Bäder sowie innen verwendet werden.

Rezept für Kamillentinktur

Für die Zubereitung der Tinktur benötigen Sie einen großen Löffel getrockneter Blumen. Es sollte heißem Wasser in einem Verhältnis von eins zu fünf zugesetzt werden. Wickeln Sie das Gefäß mit der Tinktur fest ein und lassen Sie es eine Stunde abkühlen. Nicht mehr als dreimal täglich als Arzneimittel anwenden.

Infusionsrezept für Lotionen

Tauchen Sie die getrocknete Kamille in heißes Wasser, warten Sie, bis sie anschwillt, und verwandeln Sie sich in eine homogene Konsistenz. Entfernen Sie überschüssige Feuchtigkeit aus der resultierenden Mischung, verteilen Sie sie auf der Gaze und tragen Sie sie auf die betroffene Haut auf. Lassen Sie es etwa 15 Minuten lang eingeschaltet und wechseln Sie dann die Mischung.

Nacktes Lakritz

Hilft bei Atemwegsallergien, lindert Krämpfe, wirkt schleimlösend und macht die Schleimhäute weich. Es enthält viele nützliche Substanzen, enthält Glycyrrhizin, Glukose und Vitamine der Gruppe C. In der Volksmedizin wird normalerweise die Wurzel der Pflanze verwendet, um allergische Reaktionen zu bekämpfen.

Abkochung zur oralen Verabreichung

Nehmen Sie einige getrocknete Wurzeln und gießen Sie ein Glas Wasser darüber. Warten Sie, bis das Wasser kocht, und kochen Sie es bei schwacher Hitze kurz. Lassen Sie die Brühe abkühlen und trennen Sie die Heilflüssigkeit von den Wurzeln. Trinken Sie einen Esslöffel.

Nachfolge

Hilft oft bei der Behandlung von dermatologischen Allergien, insbesondere im Kindesalter. Es hat Eigenschaften, die absolut alle Symptome lindern können. Entzündungshemmende, diaphoretische und restaurative Eigenschaften machen dieses Kraut einzigartig.

Die Zusammensetzung zeichnet sich durch das Vorhandensein zahlreicher nützlicher Substanzen aus, unter denen Tannine, ätherische Öle und Cumarine unterschieden werden können.

Dieses Kraut wird als medizinisches Abkochen verwendet, das oral eingenommen wird.

Tinkturrezept

20 Gramm einer Schnur werden etwa einen halben Monat lang mit Alkohol infundiert. Dann kann die Tinktur nicht mehr als dreimal täglich in einem Teelöffel eingenommen werden..

Infusionsrezept

Gießen Sie einen Teelöffel Kräuter mit kochendem Wasser ein, lassen Sie ihn eine Viertelstunde einwirken und trinken Sie ihn dann wie Tee.

Abkochungsrezept

Gießen Sie kochendes Wasser über ein paar Löffel Kräuter und erhitzen Sie sie etwa eine Viertelstunde lang. Nachdem die resultierende Brühe aus dem Ofen genommen wurde, muss sie infundiert werden, bis sie vollständig abgekühlt ist. Nehmen Sie zweimal täglich ein halbes Glas.

Schafgarbe

Enthält ätherische Öle, Aminosäuren, Tannine und Kampfer. Wirkt regenerierend und analgetisch.

Vorbereitung der Infusion

Nehmen Sie zwei Esslöffel Schafgarbe, geben Sie Wasser hinzu und kochen Sie kurz. Kühlen Sie die vorbereitete Infusion ab und konsumieren Sie 100 ml morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen.

Schöllkraut

Besitzt regenerierende und abschwellende Eigenschaften. Reich an organischen Säuren und ätherischen Ölen. Es wird als antiallergisches Mittel verwendet.

Infusion basierend auf Schöllkraut

Sie benötigen einige getrocknete Kräuter und ein Glas 90-Grad-Wasser. Bestehen Sie etwa drei Stunden auf der resultierenden Flüssigkeit. Vor den Mahlzeiten oral einnehmen.

So können verschiedene Kräuter bei dieser Krankheit helfen. Sie können sowohl separat als auch als Gebühren angewendet werden. Vor Gebrauch sollten Sie einen Arzt konsultieren. Nicht empfohlen für individuelle Unverträglichkeiten.

Behandlung von Kräuterallergien

Allergiebehandlung mit Volksmethoden

Manchmal reagiert unser Körper zu aktiv auf äußere Reize, die eine potenzielle oder echte Gefahr für die Gesundheit darstellen. Dies ist eine Allergie (ein Fehler im Wort Allergie wurde absichtlich gemacht, damit die Menschen die richtigen Informationen erhalten, egal wie sie danach suchen), das Ergebnis der Überempfindlichkeit des Körpers gegen verschiedene Substanzen und Phänomene pflanzlichen, tierischen oder chemischen Ursprungs in unserer Umwelt. Diese Substanzen und Phänomene werden Allergene genannt..

Allergiesymptome sind Tränen, Juckreiz und Trockenheit im Nasopharynx, Katarrh. Das Auftreten allergischer Tendenzen wird häufig von erblichen Faktoren beeinflusst - erforschen Sie die Geschichte von Familienkrankheiten - Sie werden definitiv irgendwo im Stammbaum eines allergischen Verwandten finden.

Die häufigsten Erreger von Allergien (Allergene)

Verschiedene Allergene können sowohl direkte Wirkungen haben als auch die Wirkungen anderer Allergene verstärken.

Unterschiedliche Aktivitäten bei unterschiedlichen Personen in Bezug auf unterschiedliche Allergengruppen werden durch die Merkmale des Immunsystems einer bestimmten Person bestimmt.

Hier ist eine Liste der häufigsten Allergene:

Staub und Hausstaubmilben, deren Chitinmembran Hausstaub aktiv allergisiert.

In gespendetem Plasma und Impfstoffen enthaltene Fremdproteine ​​können Allergien auslösen. Gleiches gilt für Medikamente wie Penicilline, Sulfonamide, Salicylate, Lokalanästhetika.

Pflanzenpollen, Schimmelpilze - schädlich für den Körper mit Überempfindlichkeit.

Es sollte auch darauf geachtet werden, dass einige Lebensmittel als Allergene wirken und dadurch Allergien auslösen. Diese Liste enthält Nüsse, Meeresfrüchte, Eier, Hülsenfrüchte, Milch, Getreide, Zitrusfrüchte, Sesam, Honig.

Sechs Tiere und die Exposition gegenüber Insekten und Arthropoden - Bienen, Wespen (Gifte), Kakerlaken und Zecken können gewalttätige Allergiker verursachen.

Substanzen nicht tierischen Ursprungs wie Latex, Nickelverbindungen sowie chemische Mittel - Reinigung, Waschen und ähnliche Mittel - sind allergisch.

Einige Zimmerpflanzen können auch allergische Reaktionen hervorrufen. Dies ist Geranie, Primel, Ringelblume, Oleander. Hier kann sich eine Allergie in Form einer laufenden Nase, einer Photophobie, Kopfschmerzen und Hautkrankheiten manifestieren. Der Krankheitsverlauf kann kompliziert sein, wenn Anfälle von Asthma bronchiale beginnen. Sie müssen sich von solchen Pflanzen trennen.

Das Berühren des Oleanders führt manchmal zu schmerzhaften Hautreizungen. Berühren Sie die Blätter und Blüten dieser Pflanze nicht unnötig. Wenn dies versehentlich passiert, waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife, um den giftigen Oleandersaft abzuwaschen.

Die richtige Immunantwort des Körpers besteht darin, Antikörper zu produzieren, um die allergische Reaktion zu neutralisieren. Hyperreaktion oder zu aktiver Widerstand des Körpers als Reaktion auf einen möglicherweise gefährlichen äußeren Einfluss ist eine Allergie

Allergien können mit unterschiedlicher Intensität auftreten, einschließlich sehr schwerer Formen, die zu einem Schock führen. Es hängt nicht von der Art des Allergens ab - Tierhaare, Schimmel oder Pollen können den gleichen Effekt haben. Es ist wichtig, welche Körperteile unter allergischen Wirkungen leiden.

Wenn die Atemwege betroffen sind, kann Asthma bronchiale oder allergische Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut) auftreten.

Bei einer durch ein Allergen ausgelösten Entzündung der Augen treten eine Bindehautentzündung, eine Entzündung der Augenlider, Störungen der Hornhaut und andere für Augenkrankheiten charakteristische Manifestationen auf..

Wenn die Haut betroffen ist, sind Schwellungen im Gesicht, Neurodermitis oder Nesselsucht möglich.

Wenn mehrere Organe am Entzündungsprozess beteiligt sind, verläuft die Krankheit in einer schwereren Form, die allergische Reaktion entwickelt sich schnell und dies kann den Patienten in einen anaphylaktischen Schockzustand versetzen.

Die Diagnose einer allergischen Erkrankung kann von einem Allergologen gestellt werden. Er verschreibt auch Diagnostik und Behandlung. Bei der Behandlung von Allergien durch Staub, Pollen und Hautschuppen wird hauptsächlich das Allergen entfernt. Wenn Sie allergisch gegen Medikamente sind, ist eine medikamentöse Behandlung kontraindiziert.

Stattdessen sollten Sie Allergien mit Volksmethoden behandeln. In diesem Fall sollten natürlich diejenigen Phytopräparate ausgeschlossen werden, auf die der Patient allergisch reagiert. Alle Behandlungsmethoden, einschließlich der Behandlung, werden unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Kräutermedizin, die auf der Verwendung von Kräutern basiert, die Azulen enthalten (hauptsächlich Schafgarbe und Wermut), ist eine ziemlich wirksame Methode zur Behandlung von Allergien. Azulene haben eine entzündungshemmende, antiallergene und bakteriostatische Wirkung, die die Grundlage für ihre Verwendung bildet. Bei Ekzemen, Urtikaria und Asthma bronchiale wird empfohlen, die Allergiebehandlung nach volkstümlichen Methoden wie der Infusion einer gewöhnlichen pharmazeutischen Kamille (aus der übrigens Azulen im 15. Jahrhundert erstmals isoliert wurde) durchzuführen..

Allergenes Rezeptbuch

pharmazeutische Kamille

Lotionen und Bäder werden aus Kamilleninfusionen hergestellt. Gießen Sie dazu drei Esslöffel Blumen mit kochendem Wasser und rühren Sie um, bis die Masse zu einem homogenen Brei wird. Dann wird es auf ein sauberes Tuch gelegt und auf gereizte Körperstellen aufgetragen..

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser über 1 Esslöffel Blumen, wickeln Sie es ein und lassen Sie es 20 bis 30 Minuten einwirken. Nehmen Sie 2-4 mal täglich 1 Esslöffel der vorbereiteten Zubereitung ein.

Nacktes Lakritz

Das Ammoniumsalz der Glycyrrhizinsäure, das aus Süßholzwurzeln gewonnen wird, heißt Glyceram. Es reduziert die Gefäßpermeabilität, wirkt entzündungshemmend, stimuliert die funktionelle Aktivität der Nebennierenrinde, kann Allergien widerstehen und ist ungiftig (Nebenwirkungen werden bei der Einnahme von Glyceram nicht beobachtet). Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 0,05 g ein bis zwei Monate lang gegen Ekzeme und andere allergische Hautreizungen ein. Zur externen Behandlung wird auch eine 2% ige Glyceramemulsion verwendet. Bei allergischer Bronchitis wird es dreimal täglich in Form eines Elixiers als Expektorans 25 Tropfen verwendet. Rühren Sie dazu einen Sud in Höhe von 15 g Süßholzwurzel in 200 ml Wasser. Nehmen Sie viermal täglich zwei Esslöffel.

Schafgarbe

Es hat eine ausgezeichnete antiallergische Wirkung. Ein Abkochen der Blätter ist gut für Scrofula und Rheuma. Vorbereitung der Infusion: Ein Esslöffel getrocknete Kräuter wird in 200 ml kochendes Wasser gegossen und weiter zum Kochen gebracht. 40 bis 60 Minuten ziehen lassen. Dreimal täglich 2 Esslöffel filtern und einnehmen.

Eine Reihe von Allergien

Bei der Kinderdiathese wird beim Baden und Waschen eine Abkochung der Serie verwendet.

Um Allergien vollständig und zuverlässig loszuwerden, muss mehrere Jahre hintereinander nur eine frische Infusion des Krauts getrunken werden. Es wird wie Tee gebraut und anstelle von Tee oder Kaffee verwendet. Bestehen Sie auf zwanzig Minuten, trinken Sie ohne Dosierung. Die goldene Farbe der Infusion zeigt ihre gute Qualität an. Eine trübe oder grüne Farbe der Infusion bedeutet, dass die Infusion nicht zum Verzehr geeignet ist. Nehmen Sie die Infusion nur frisch ein, lagern Sie sie nicht und bereiten Sie sie nicht auf die zukünftige Verwendung vor. Die gesammelte Schnur wird im Schatten getrocknet. Die Brikettschnur ist nicht zur Behandlung geeignet.

Pfefferminze

Gießen Sie 10 Gramm Kräuter mit einem halben Glas kochendem Wasser, bestehen Sie darauf und wickeln Sie es 20 bis 30 Minuten lang ein. Die Infusion wird 3 mal täglich 1 Esslöffel eingenommen.

Klee von Allergien

Saft von Wiesenkleeblütenständen. Besonders geeignet bei allergischer Bindehautentzündung.

Violette Trikolore (Stiefmütterchen)

Es wird bei Hautallergien eingesetzt. Zur Behandlung müssen Sie einem Wasserbad 1 Liter Infusion hinzufügen. Bei lokalen Hautreizungen wird diese Infusion gewaschen oder es werden Lotionen auf juckende Stellen aufgetragen.

Ledum von Allergie

Die Rosmarininfusion wird für Wasserverfahren bei Hautkrankheiten verwendet. Wenn Sie ein Bad nehmen, geben Sie 1 Liter Infusion in das Badewasser. Anwendbar zum Waschen oder Abtupfen betroffener Hautpartien.

Brennnessel taub vor Allergien

Zwei bis drei Esslöffel trockene, zerkleinerte Blüten der tauben Brennnessel (Hackmesser) gießen 0,5 Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne, lassen sie 1-2 Stunden einwirken, belasten und trinken 4-5 mal täglich ein halbes Glas gegen allergische Hautausschläge, Ekzeme und Furunkulose als Blutreiniger.

Schöllkraut von Allergien

Eine Infusion aus Schöllkraut wird zweimal täglich morgens und abends eingenommen. Zwei Tassen kochendes Wasser werden über einen Esslöffel des Krauts gegossen, das vier Stunden lang besteht. Nehmen Sie 50 - 100 Gramm Infusion.

Viburnum rot gegen Allergien

Zur Behandlung werden jährliche Triebe verwendet. Fein hacken. Es ist notwendig, 1 Esslöffel Triebe mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen, 15 Minuten in einem Wasserbad zu kochen, eine Stunde stehen zu lassen, abseihen und dreimal täglich ein Drittel eines Glases oder zweimal täglich ein halbes Glas trinken. 2-3 Tage behandeln. Während dieser Zeit sollte die Allergie den Patienten verlassen..

Steiniger Knochen

Gießen Sie mit einem Liter kochendem Wasser 50 Gramm Steinwurzel (Knochen) und kochen Sie eine Viertelstunde lang. Verteidigen, abseihen und in ein Bad mit einer Wassertemperatur von 36-37 ° C gießen. Nehmen Sie zweieinhalb Wochen lang jeden Tag und zu jeder Zeit ein Bad. Wiederholen Sie den Kurs nach einer Woche Pause erneut. Es wird bei allergischen Hauterkrankungen eingesetzt.

Ambrosia gegen Ambrosia

So wird eine Ragweed-Allergie behandelt. Die geschnittene Blütenpflanze wird zusammen mit Blüten, Blättern und Stielen mit einem Messer gehackt. Gießen Sie dann 1 Esslöffel des auf diese Weise erhaltenen Rohmaterials mit 20 g kaltem Wasser, bringen Sie es zum Kochen und bestehen Sie nach dem Entfernen vom Herd 15 Minuten lang darauf. Danach wird die Infusion gefiltert und dreimal täglich in einem Drittel eines Glases oder zweimal täglich in einem halben Glas getrunken. Nach 3-4 Tagen verschwindet die Allergie.

Duftender Sellerie

Es wird bei allergischer Urtikaria und Dermatitis eingesetzt. Mahlen Sie die Wurzeln des duftenden Selleries, nehmen Sie zwei Esslöffel und gießen Sie ein Glas kaltes Wasser ein, lassen Sie es 3-4 Stunden einwirken, geben Sie ein Drittel des Glases dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ab und trinken Sie es.

Frisch gepresster Selleriesaft ist sehr effektiv. Trinken Sie dreimal täglich 1 Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Kleine Wasserlinse gegen Allergien

Verschiedene Formen von Allergien können mit Tinktur und / oder kleinem Wasserlinsenpulver zuverlässig beseitigt werden. Dazu 50 g Wodka über einen Teelöffel des gewaschenen Krauts gießen, 7 Tage einwirken lassen, abseihen, auspressen. Nehmen Sie 15-20 Tropfen und lösen Sie sie dreimal täglich in einem Viertel Glas Wasser auf. Wenn Sie trockenes Wasserlinsen in einer Kaffeemühle mahlen, erhalten Sie ein Pulver. Es wird in zwei Hälften mit Honig gemischt, Kugeln mit einem Gewicht von jeweils 1-2 Gramm werden aus der Mischung gerollt. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 1 Ball.

Calendula officinalis

Behandlung und Vorbereitung: 10 g medizinische Ringelblumenblüten mit einem halben Glas kochendem Wasser gießen, darauf bestehen, eingewickelt, 1-2 Stunden lang. Nehmen Sie 1 EL. 2-3 mal am Tag.

Pfingstrosenkultur gegen Allergien und Erkältungen

Sie können eine schwere Form einer Erkältung mit Hilfe von Pfingstrose Peony Peel Peel Pulver loswerden. Trocknen Sie die Haut, zerdrücken Sie sie zu Puder und nehmen Sie sie 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Verbrauchen Sie 3-4 Esslöffel Pulver pro Tag in gleichen Dosen. Für Kinder sollte die Dosis halbiert werden. Wenn diese Empfehlungen befolgt werden, verschwindet die laufende Nase nach 2 bis 3 Tagen. Um den Geschmack dieses Arzneimittels bei Kindern zu verbessern, können Sie es beispielsweise durch Zugabe von Marmelade süßen.

Mumienlösung

Eine sehr effektive Methode. Ein Gramm Mumie in einem Liter Wasser auflösen. Nehmen Sie ein halbes Glas und waschen Sie es mit warmer Milch ab. Bei Kindern im Alter von ein bis drei Jahren sollte die Dosis halbiert werden, im Alter von 4 bis 7 Jahren sollte die Dosis 70 ml nicht überschreiten. Hautausschläge sollten mit einer stärkeren Mumienlösung geschmiert werden - 1 g pro 100 ml Wasser

Kräuterbäder

Schützt vor Juckreiz bei Hautallergien. Um einen Sud für das Bad vorzubereiten, nehmen Sie 2 Teelöffel Kräuter einer Reihe von dreiteiligen Schöllkraut-, Heilsalbei-, Baldrianwurzel- und Kamillenblüten und mischen Sie sie gründlich. Wählen Sie aus der resultierenden Kräutermischung fünf Esslöffel aus und gießen Sie einen Liter kochendes Wasser ein. 30 Minuten ruhen lassen, danach wird es gefiltert und ins Badezimmer gegeben.

Sammeln Sie Kräuter, um Allergien zu überwinden

  1. Mahlen Sie 50 Gramm Calamuswurzel, 100 Gramm Huflattichkraut, 50 Gramm Elecampanwurzel, 150 Gramm Wermut, 100 Gramm wilder Rosmarin. Mit 200 g kochendem Wasser brauen und 12 Stunden stehen lassen. Filtern und 4 mal täglich 2 Esslöffel einnehmen. 20 Minuten vor den Mahlzeiten
  2. 60 g Kiefernknospen, 60 g getrocknete Schafgarbe, 3 Tassen gehackten Chaga (Birkenpilz), 5 g Wermut, 60 g Hagebutten umrühren. Gießen Sie diese Sammlung mit 4 Litern gekühltem kochendem Wasser. Verteidigen Sie die Brühe drei Stunden lang, gießen Sie sie in einen Behälter mit festem Deckel und kochen Sie sie zehn Minuten lang bei schwacher Hitze. Fügen Sie der Brühe 200 Gramm Aloe-Saft, 400 Gramm Honig und 200 Gramm Cognac hinzu. Gründlich mischen, in einen Glasbehälter gießen und in den Kühlschrank stellen. Verbrauchen Sie dreimal täglich einen Esslöffel. Nach zehn Tagen Behandlung wird die Menge der eingenommenen Medikamente um einen Esslöffel reduziert, und nach weiteren zehn Tagen wird die ursprüngliche Dosis wiederhergestellt.
  3. Hagebuttenzimt, Früchte 35,0 Gramm. Löwenzahn medizinisch, Wurzeln 20,0 Gramm. Kleiner Zentaur, Gras 20,0 Gramm. Johanniskraut, Gras 15,0 Gramm. Feld Schachtelhalm, Gras 5,0 Gramm. Maisseide 5,0 Gramm. Trocknen Sie die Mischung, mahlen Sie, sammeln Sie zwei Esslöffel, gießen Sie abends 0,5 Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne und filtern Sie am nächsten Tag. Bei Allergien dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Drittel eines Glases einnehmen. Behandlungsdauer 6 Monate mit monatlichen Pausen von zehn Tagen.
  4. Eine Mischung aus weißem Lammgras (Brennnessel) und Zitronenmelisse. Es wird bei Hautallergien eingesetzt. Mischen Sie gut 100 Gramm jedes Krauts, sammeln Sie 3 Esslöffel der Mischung und gießen Sie sie in eine Thermoskanne mit drei Gläsern kochendem Wasser. Über Nacht ziehen lassen und morgens abseihen. Verbrauchen Sie tagsüber zwei Gläser Dampf, ein halbes Glas viermal täglich. Verwenden Sie ein Glas Napara für Kompressen an den betroffenen Stellen. Die vorbereitete Kräutermischung reicht für eine Behandlung. Machen Sie dann zwei Wochen Pause und wiederholen Sie die Behandlung.

Salben, die helfen, Allergien zu überwinden

Diese Salbe wird bei allergischen Hauterkrankungen angewendet, die schwer zu behandeln sind. Um jeweils einen Teil solcher Komponenten zu schmelzen: Bienenwachs; innere Fette - Lamm, Schweinefleisch, Gans, Huhn, Ente; Öle - Butter, Vaseline, Sonnenblume.

Mischen Sie die Hälfte der noch warmen Basis mit einem Teil des Teers und mischen Sie beim Reiben mit zerkleinerter Waschseife und kolloidalem Schwefel (ein Teil jeder Zutat), bis eine homogene Masse erreicht ist. Der Vorratsbehälter muss luftdicht sein. Die Salbe wird an einem kühlen Ort aufbewahrt. In zweiwöchigen Kursen auftragen, bis die Haut verheilt ist.

Alle diese Rezepte und Empfehlungen sind verallgemeinert und nicht an einen bestimmten Patienten mit seinem einzigartigen Immunsystem gebunden. Mit Hilfe von Ärzten muss die Wahl der für Sie geeigneten Behandlung empirisch getroffen werden.

Up